Die Artikel 
Hi-Tech
Die Autos
Das Business und die Finanzen
Die Haushaltstechnik
Das Haus und die Wohnung
Die Medizin
Die Mode und der Stil
Die Psychologie
Verschiedenes
Der Sport
Der Tourismus
Die digitale Technik
Die Zubehöre  Die Kosmetik und die Parfümerie  Die Schönheit und die Gesundheit   Die Kleidung  Die Haarschnitte und die Frisuren  
Die Navigation
Die Werbung

























Die Auslese des Make-Ups und des Schmucks nach zwetotipu die Äußeren

Die Menschen – die Bildung paradox, doch wird das Streben zur Individualität vom Streben ziemlich oft ersetzt, ähnlich sich zu finden, und es ist davon drohend, dass der Mensch jen nicht verstehend, wird unter die vielfältigen Rahmen und die Schablonen nachgestellt. Ein eindrucksvolles Beispiel es ist die Teilung nach zwetotipam die Äußeren.

Es ist üblich, zu meinen, dass sich zwetotipa die Äußeren vier, wie auch der Jahreszeiten, und sie durch die individuelle Kombination einiger Striche (die Farbe des Haares, die Haut, des Auges unterscheiden), die den Schattierungen des Winters, des Sommers, des Frühlings oder des Herbstes entsprechen. Für eine beliebige Vertreterin des schönen Fußbodens ist es wichtig, zu bestimmen, auf welchen man zwetotipu ihre äußerlichen Daten bringen kann, doch wird es ermöglichen, die vorteilhafteste Palette der Farben für die Garderobe, das Make-Up und den Schmuck auszuwählen, dass, gewiß, ihre Weise wirkungsvoller und stilvoll machen wird. Und MirSowetow, wird sich darin seinerseits bemühen, zu helfen.

Die Besonderheiten frühlingshaft zwetotipa die Äußeren

Zu frühlingshaft (warm) zwetotipu die Äußeren kann man tapfer die Mädchen, die über das Haar der warmen Weizenschattierung verfügen, den goldigen oder aschgrauen Locken bringen. Die Augenfarbe – grün oder blau, aber aus dieser Regel ist die Ausnahme: manchmal, wenn auch kann man und sehr selten, das Mädchen-Frühling mit den hellen-braunen Augen begegnen. In der Regel, "das Frühlingsmädchen" verfügt über die zarte halbdurchsichtige Haut, die vom Aufenthalt in der Sonne goldig, und der weichen Röte auf schtschetschkach wird.

Wenn das Äußere des Mädchens frühlingshaft zwetotipu entspricht, so muss sie bei der Auswahl des Farbengammas für die Garderobe und das Make-Up, die natürlichen Schattierungen und vollständig beachten, die hellen schreienden Farben ausschließen, sind doch die Stilisten zur allgemeinen Meinung seit langem gekommen: die Attraktivität des Mädchens-Frühlings stützt sich auf der Harmonie, der Feinheit und der Natürlichkeit. Übrigens braucht man, auf die verwischten und fahlen Schattierungen auch zu verzichten. Wenn konkreter zu sagen, so brauchen, die Besitzerinnen "des Frühlingsäußeren" die folgenden Farben zu beachten:

  1. Alle Schattierungen grün, besonders, die dem frischen Frühlingslaub ähnlich sind, durch das die warme liebe Frühlingssonne hervorkommt.
  2. Gelb, pfirsich-, zart-rosa, aprikosen- und goldig.
  3. Der Orangee. Es ist interessant, dass diese Farbe den außerordentlich "Frühlingsmädchen herankommt, und den Besitzerinnen andere zwetotipow des Äußeren braucht man, die Kleidungen dieser Schattierung zu vermeiden.
  4. Die weichen Schattierungen des Roten: lachs- oder korallen-.
  5. Azurblau, türkis-, den Aquamarin – werden diese Farben eine ausgezeichnete Auswahl. Und von dunkel-blau ist nötig es oder blassblau zu verzichten.

Bei der Auslese der grundlegenden Garderobe, die Besitzerinnen frühlingshaft zwetotipa müssen berücksichtigen, dass am edelsten sie in den Kleidungen aussehen werden, die in Kamel-, goldigen und ryschewatych die Schattierungen erfüllt sind. Und das Kleid oder die Bluse der Farbe der Milchschokolade sind begabt es ist ottenit die Feinheit der Haut und der Striche der Person vorteilhaft. Dabei beraten die Stilisten "den Frühlingsmädchen" vollständig, auf die blendend weiße Farbe, sogar zu verzichten, obwohl er vorteilhaft ottenit die Bräunung begabt ist. Sie motivieren es damit, dass die weiße Farbe optisch fähig ist, die Besitzerin frühlingshaft zwetotipa die Äußeren zu machen ist auf etwas Jahre älterer. Um die Schönheit der Bräunung zu betonen, braucht, das Mädchen-Frühling auf cremefarben, türkis-, aquamarin- oder die Farbe der Schlagsahne zu beachten. Übrigens wird es verboten, die schwarze Farbe, das heißt kann er in der Weise, aber in der begrenzten Zahl (zum Beispiel, in Form von den Zubehören anwesend sein) zu missbrauchen.

Den Schmuck wählend, soll sich das Mädchen-Frühling erinnern, dass man die massiven Ringe, der Kolliers, der Armbänder und der Ohrringe vermeiden muss, doch ist dieser zwetotip zartest und fein anerkannt, so, aller, was auf das Frühlingsmädchen angezogen ist soll fein auszusehen. Die vorteilhafteste Variante wird der Goldschmuck, eingelegt von den Perlen, den Korallen, dem Türkis oder den gelben Topasen.

Beim Auftragen des Make-Ups ist es wichtig, sich das Wichtigste zu merken lenkte: er soll natürlich sein, deshalb die Grundlage unter das Make-Up oder die tonale Creme sollen der natürlichen Hautfarbe entsprechen. Um die Tiefe und die Ausdruckskraft des Blickes zu betonen ist es besser, die grau-blauen oder grünen Schatten zu bevorzugen, und ist es von fettig podwodki für die Augen besser, zu verzichten. Und, um ähnlich der Puppe nicht zu werden, es ist besser, die Tusche und den Bleistift der braunen Farbe zu bevorzugen. Bei der Auswahl der Pomade braucht man, die zarten-rosa, Korallen-, goldigen und honig-braunen Schattierungen zu beachten. Übrigens wird der Bleistift für die Lippen und die roten Schminken, zu verwenden nicht empfohlen, doch sind die Frühlingsmädchen von der Natur mit der schönen Kontur der Lippen und der bemerkenswerten Röte verliehen.

Die Besonderheiten sommer- zwetotipa die Äußeren

Zu sommer- (kalt) zwetotipu bringen die Äußeren der Mädchen-Blondinen und der Besitzerinnen des dunkelblonden Haares, ist es mit der aschgrauen Schattierung obligatorisch. Jedoch kann man das Mädchen-Sommer begegnen, deren Haar ryschewatyj die Schattierung hat, und manchmal können solche Damen mit dem dunklen Haarschopf prahlen. Die Hautfarbe schwingt sich von hell bis zu prigluschenno-oliven-. Übrigens kommen die Sommersprossen bei den "Sommerdamen" kupfern niemals vor, und unterscheiden sich durch die ungewöhnliche grau-braune Farbe. Die Bräunung auf solche Haut legt sich eben, aber niemals kommt es goldig vor, und unterscheidet sich durch die graulich-Olivenschattierung. Die Augen beim Mädchen-Sommer meistens grau oder blau, ist – grau-grün oder bernsteinen mit der grünlichen Schattierung seltener. Es ist interessant, dass sich dieser zwetotip von den übrigen Themen unterscheidet, dass die Grenze zwischen der Regenbogenhaut der Augen und dem Eiweiß ein wenig verwischt ist, da der Letzte in milch- oder die prigluschenno-Weiße die Farbe oft gefärbt ist.

Bei der Auswahl der Farbenpalette ist nötig es sich den Sommermädchen zu erinnern, dass man die reinen, deutlich betonten Farben vollständig ausschließen muss, und, die Pastellschattierungen bevorzugen. Übrigens die ganze Anmut der Farben, die von der Natur dem Sommermädchen geschenkt sind betonen, es kann mit Hilfe der Kleidung tatsächlich einer beliebigen Farbe, die Hauptsache, zu berücksichtigen, dass er aus dem Stoff, der "kalten" hat (stahl-) den Glanz erfüllt sein soll. Von hier aus ist nötig es, dass sommer- zwetotipu alle Schattierungen des Grauen herankommen. Und des besonderen Scharms wird die Palette der blauen Farben geben: indigo, fioletowo-blau, blau. Die Verehrerinnen der grünen Farbe brauchen, die Farbe der Meerwelle, türkis- und bläulich-grün zu beachten. Es ist jedoch wichtig, zu wissen, dass den Sommerdamen orange strengstens kontraindiziert ist, und zu gelb ist nötig es sich mit der Vorsicht zu verhalten, dabei goldig (warm) die Schattierungen vermeidend. Dazu empfehlen die Stilisten, aus der Garderobe der Sache rein weiß (bevorzugt die fliederfarben-Weiße, die sine-Weiße) und schwarz (man kann auf grau-schwarz oder die Farbe des nassen Asphalts ersetzen) der Farben auszuschließen.

Vor dem Auftragen des Make-Ups müssen die Mädchen mit sommer- zwetotipom die Äußeren behalten, was wählen es muss entweder die Lippe, oder die Augen, und die Haut soll matt bleiben. Die Tusche für die Wimpern keinesfalls soll hell sein, deshalb man braucht, auf issinja-schwarz oder grau-schwarz zu beachten. Die Palette der Schatten soll aus den kalten Schattierungen der grauen, blauen, Oliven- oder hellen-beigen Farben bestehen. Übrigens passt den Sommermädchen die Kosmetik mit perlamutrowym vom Glanz sehr, und es bedeutet, dass man die Pomade unter Berücksichtigung dieses Kriteriums wählen muss. Dass bis zu den Schattierungen, so ist die Auswahl – von rosa bis zu dunkel-baklaschannogo breit. Und das Wichtigste – soll das Make-Up keinesfalls viel zu gekünstelt sein!

Wenn über den Schmuck zu sagen, so muss man bemerken, dass auf den Mädchen des Sommertyps die nicht auffallenden Erzeugnisse "unter die alte Zeit", erfüllt dem Silber, des weißen Goldes oder des Platins sehr schön gesehen werden. Dass bis zu den Steinen, so werden eine ideale Variante: der Aquamarin, den Topas, die grauen Perlen, den Diamanten oder der Ungnaden.

Die Besonderheiten herbstlich zwetotipa die Äußeren

Zu herbstlich (warm) zwetotipu gehören die Mädchen, die über das kupferne, dunkle-braune oder goldige-Kastanienhaar verfügen, sowie der Blondine, deren Haar vom Gold gießt. Die Augenfarbe bei den herbstlichen Mädchen wechselt von hell-blau bis zum Kornblumenblauen ab. Außerdem treffen sich die grünen, bernsteinenen und saturierten-braunen Augen ziemlich oft. Man muss bemerken, dass die Wimpern und die Augenbrauen bei den Vertreterinnen herbstlich zwetotipa die Äußeren ziemlich dick und vom Gold, und der Lippe der hellen-scharlachroten Farbe gießen. Die Haut bei solchen Mädchen hell oder gebräunt, mit den goldenen oder braunen Sommersprossen, und kann manchmal erscheinen, dass sie von innen leuchtet. Die herbstlichen Mädchen sind zu den sonnigen Brandwunden geneigt, deshalb ihnen ist es viel Zeit nicht empfehlenswert, am Strand durchzuführen.

Damit es richtig ist, das Farbengamma zu wählen, soll das Mädchen-Herbst behalten, dass die hellen und saturierten Farben ihr streng kontraindiziert sind. Deshalb braucht man, die warmen oder saturierten dunklen Schattierungen zu beachten, die vorteilhaft begabt sind, die natürliche Schönheit zu betonen. In der grundlegenden Garderobe des herbstlichen Mädchens ist das Vorhandensein der Sachen der cremefarben-Weiße, ziegel- oder beige wünschenswert. Übrigens sind die Stilisten zum Schluss gekommen, dass der besonderen Eleganz den Besitzerinnen herbstlich zwetotipa das Äußere die gelbe Schattierung geben wird. Als zusätzliche Farben kann man verwenden: kupfern, oliven- khakifarben moorig, sahnen-, blau, terrakotowyj, violett, sine-grün, die Farbe der blauen Pflaume. Und die rein schwarzen und weißen Farben, sowie wäre es beliebige kalte Schattierungen wünschenswert, auszuschließen.

Beim Auftragen des Make-Ups muss man richtig die Betonungen aufstellen – für das herbstliche Mädchen ist es die Augen und die Lippen. Übrigens soll die Farbenpalette der dekorativen Kosmetik in charakteristisch für den Herbst die warmen Töne ertragen sein. Und den Mädchen mit den Sommersprossen empfehlen nicht, sie unter der dicken Schicht des Puders oder der tonalen Creme "zu verbergen". Die Visagisten beraten, auf die Nutzung der schwarzen Tusche zu verzichten, es ist besser, mit ihrer braun zu ersetzen, wobei man eine beliebige Schattierung dieser Farbe verwenden kann. Den Umrissbleistift muss man unter die Augenfarbe auswählen, und die Schatten - auf den Ton ist heller, als die Regenbogenhaut. Die Pomade wählend, ist es wichtig, sich zu erinnern, dass perlamutrowoje der Glanz nicht fähig ist, das Mädchen-Herbst zu schmücken, deshalb bevorzugen Sie die saturierten Schattierungen mit dem weichen Glanz.

Die Zubehöre sollen aus den natürlichen Materialien – der Baum, die Haut, die Federn erfüllt sein. Der Juwelierschmuck aus dem roten oder gelben Gold, die von den Halbedelsteinen eingelegt sein können, die Hauptsache - sich zu erinnern, dass sie matt mit dem leichten Flimmern sein soll.

Die Besonderheiten winter- zwetotipa die Äußeren

Zu winter- (kalt) zwetotipu bringen die Äußeren die Mädchen, die issinja-schwarzen, schwarzen mit der silbernen Ebbe verfügen, dem dunklen-Kastanienhaar, sowie der Platinblondinen. Für den Fall damit zwetotipom arbeitet die interessante Regel: das Haar oder schwarz, oder im Gegenteil, wyswetlennyje bis zum Extrem. Die Hautfarbe beim Mädchen-Winter weiß oder porzellan-, aber auch treffen sich die gebräunten Vertreterinnen es zwetotipa, die Haut bei denen von der Bläue, und auf den Wangen – die kalte rosa Röte gießt. Übrigens kann man das Wintermädchen begegnen, das über die Sommersprossen der Nussschattierung verfügt. Die Augenfarbe kann von jeder, aber die Hauptbedingung sein: raduschka der saturierten kalten Schattierung. Die Augenbrauen und die Wimpern – schwarz, und wenn das Haar hell – aschgrau. Die Lippen bei solchen Mädchen in der Regel zart-rosa.

Um zu verstehen, welche Palette winter- zwetotipu dem Äußeren entspricht, muss man sich den heiteren Wintertag vorstellen, wenn der helle weiße Schnee, der die Augen blendet, den Kontrast mit schwarz wie smol von den Stämmen der Bäume betritt. Von hier aus kann man die Schlussfolgerung, dass die Farben, die dem Wintermädchen am meisten herankommen - hell und kalt, begabt harmonisch ziehen, miteinander zu kontrastieren. Übrigens passen ihm zwetotipu (einzig von allen) die weißen und schwarzen Farben ideal, und, die Weise noch heller zu machen es werden alle Schattierungen rosa, die purpurnen, roten, saturierten blauen, Zitronen-, Türkis-, smaragdrünen und Stahlfarben helfen. Und, um die Weise insgesamt nicht zu beschädigen, seine trübe und ausdruckslos gemacht, muss man die warmen, Pastell- und beliebige gedämpften Schattierungen vermeiden.

Das Make-Up soll in den kalten hellen Farben (dem dunkelhaarigen Winter) oder hell ertragen sein, aber zarter (der blonde Winter), und die Betonung muss man entweder auf die Augen, oder auf die Lippen machen. Und die Hauptrosine – folgt das Spiel der Kontraste, aber nicht zu übertreiben, doch wird die große Menge der Kosmetik das Äußere des Wintermädchens einfach und mittelmässig machen. Gerade deshalb soll der Puder durchsichtig, und die roten Schminken – kaum bemerkenswert sein. Winter- zwetotipu sehr zur Person die deutlichen Linien, so podwodka für die Augen und den Bleistift für die Lippen (auf zwei Töne temneje werden die Pomaden) die treuen Helfer in der Bildung der Weise. Bei der Auswahl der Schatten braucht man, die hellen Schattierungen, die an der Augenfarbe nah sind zu beachten. Übrigens dem Mädchen-Winter, wie niemandem anderem das Make-Up "Smoky Eyes passen wird». Die Pomade kann sehr hell oder zurückgehalten sein, aber die Schattierung soll kalt unbedingt sein.

Das Mädchen-Winter kann sich gönnen, den extravaganten und blitzenden Schmuck anzuziehen, die mit der Leichtigkeit und ohne das das helle Äußere ergänzen wird. Übrigens kommen den ähnlichen Damen nicht nur die Brillanten, das Bergkristall, die Smaragde, die Rubine und die blauen Ungnaden, die in die Silber eingefasst sind, das Platin, das weiße oder rote Gold, sondern auch gewöhnlich strasy heran.

Lesen Sie auch
Die neuen Artikel
Es ist interessant

Der erste Schnelligkeitsrekord für die Landmittel der Fortbewegung gehört die Rubrik Gaston halt Schasselu-Laba. Am 4. März 1899 hat auf dem Elektromobil Jeantaude die Geschwindigkeit 92,1 Kilometer je Stunde entwickelt. Dann ist am 29. April mehr 1 km auf der Geschwindigkeit 105,88 Kilometer je Stunde gefahren.