Die Artikel 
Hi-Tech
Die Autos
Das Business und die Finanzen
Die Haushaltstechnik
Das Haus und die Wohnung
Die Medizin
Die Mode und der Stil
Die Psychologie
Verschiedenes
Der Sport
Der Tourismus
Die digitale Technik
Die Krankheiten  Die Hygiene einer Ernährung  Die Gynäkologie   Die Medikamente  Das Übrige  
Die Navigation
Die Werbung

























Die Plusse und die Minus kaiser- die Schnitte

Heute bieten immer häufiger die Ärzte den zukünftigen Muttis an, das Kind mit der Hilfe kaiser- die Schnitte zu gebären. Solche Prozedur empfehlen bei den möglichen Risiken für die Gesundheit, wie für die Gebärende, als auch für das Kind. Aber nicht gehen die selten schwangeren Frauen auf diese Operation aus eigenem Antrieb, in solcher Weise der Geburt des Kleinen nur die positiven Seiten sehend.

Der Kaiserschnitt ist polosnaja die Operation, mit deren Hilfe aus der Bauchhöhle der Frau das Kind erreichen. In der modernen Welt ist diese Prozedur sehr verbreitet – nach gegeben laufen die Statistiker zu ihr ungefähr in 40 % der Fälle herbei. Es ist wichtig, zu bemerken, dass diese Methode des Erscheinens auf das Licht der Kleinkinder die Leben Tausenden Frauen und der Kinder gerettet hat und hat die bedeutende Rolle in der Kürzung der Sterblichkeit während der Geburt gespielt. Jedoch hat wie auch eine beliebige Operation, den Kaiserschnitt die Risiken und die potentiellen Komplikationen. Deshalb, wenn Sie keine Aussagen zur vorliegenden Operation haben, es ist nötig sorgfältig allen "für" und "gegen" kaiser- die Schnitte abzuwiegen.

Dass man vom Kaiserschnitt wissen muss

Erstes, dass jede Frau vor der Prozedur kaiser- die Schnitte bestimmen soll ist eine Methode der Anästhesie. Für die vorliegende Operation existiert drei Arten der Narkose. Einer von ihnen – allgemein. Bei dieser Anästhesie verliert die Gebärende nach der medikamentösen Einwirkung die Sensibilität vollständig und geht in die Bewusstlosigkeit ein. Die folgende Art der Narkose – epiduralnyj. Ihr Sinn besteht darin, was der Frau vor der Geburt in epiduralnoje den Raum zwischen poswonkami mächtig anestetik einführen. Dabei geschieht der volle Verlust der Sensibilität des unteren Teiles des Rumpfes, aber die Gebärende bleibt im vollen Bewusstsein für die Zeit der ganzen Operation. Und die dritte Art des Anästhesierens – spinalnyj oder spinnomosgowoj. Bei dieser Narkose anestetik wird in podpautinnoje der Raum zwischen poswonkami eingeführt. Der Effekt wird selb, dass auch bei epiduralnom die Narkose beobachtet. Jede dieser Methoden der Betäubung hat die Vorteile und die Mängel, die Noblesse die jede zukünftige Mutter soll, aber doch soll das letzte Wort über die Auswahl dieser oder jener Anästhesie hinter dem Arzt bleiben.

Zur Zeit kaiser- die Schnitte verwirklicht der Arzt zwei Schnitte: die erste Durchtrennung – der abdominalen Wand (die Haut, des Fettes und der begleitenden Stoffe), zweites – matki. Dabei können die Schnitte senkrecht sein oder horizontal, manchmal wird ihre Reihenfolge gebraucht. Obwohl die horizontale Naht mehr ästhetisch wird, wird senkrecht zulassen, die Frucht schneller und sicherer für den Kleinen herauszuziehen. Nach Abschluss der Operation InfoAdvisor.net empfiehlt, beim Arzt, welche Durchtrennungen waren, doch es, gewiß zu erkennen, wird Ihnen bei der Planung der folgenden Geburt nützlich sein.

Nach dem Schnitt der Bauchhöhle und matki zieht der Arzt otsassywajet okoloplodnyje des Wassers den Kleinen eben heraus. Wenn sich die Frau unter epiduralnoj oder spinalnoj anastesijej zu befinden, verwenden das Kind der Brust der Mutter, damit er die erste Mikroflora bekommen konnte. Wenn der Frau Operation unter der allgemeinen Narkose machen, wird das Auflegen des Kleinen zum Vater gebraucht, den zu dieser Veranstaltung im Voraus vorbereitet haben. Weiter senden den Neugeborenen auf alle nach der Geburt notwendigen Prozeduren ab: protschistku der Höhlen des Mundes und der Nase von der überflüssigen Flüssigkeit und dem Schleim, die Abreibung und die Einschätzung nach der Skala Apgar. Zu dieser Zeit entfernen der frischgebackenen Mutter die Plazenta manuell. Nach dieser Prozedur der Gebärende nähen matku und die Bauchhöhle vom chirurgischen Faden zu, der vor dem Auszug aus dem Entbindungsheim entfernt sein wird. Insgesamt nimmt die Operation nicht mehr als 30-45 Minuten gewöhnlich ein.

Die Ärzte teilen den planmässigen und Extrakaiserschnitt. Auf den ersten von ihnen bereiten sich beizeiten vor, und die schwangere Frau hospitalisieren eine Woche vor der vermuteten Geburt gewöhnlich. Die Aussagen zu planmässig kessarewu dem Schnitt:

  • Das enge Becken der schwangeren Frau;
  • Die Entzündung jaitschnikow;
  • Das Myom matki;
  • Die Deformation der Knochen des Beckens;
  • Das Vorhandensein sofort einiger Früchte;
  • Die starke Kurzsichtigkeit u.a.

Zur Extraoperation laufe ich in die Fälle des Entstehens der Probleme während der Stammtätigkeit herbei. Die Aussagen zu sonder- kessarewu dem Schnitt:

  • Eine langwierige Geburt, in die die Progressionen (distozija nicht beobachtet wird);
  • jagoditschnoje die Lage der Frucht;
  • Der Bruch matki;
  • Die Hypertonie und tachikardija;
  • otslojka die Plazenten;
  • gipoksija der Frucht;
  • Der Ausfall der Nabelschnur;
  • Das große Gewicht des Kindes (> 4000 Gramm);
  • pupotschnyje die Anomalien des Gehirns u.a.

Die Plusse kaiser- die Schnitte

Gewiß, einer der größten Vorteile kaiser- die Schnitte ist, dass auch die Gebärende und das Kind in der vollen Sicherheit von jenen Problemen werden, die während der natürlichen Geburt entstehen könnten. So, werden Sie und Ihr Kleine vom traurigen Ausgang "versichert sein". Außerdem erprobt die Frau die besondere Unruhe und den Stress nach der Beziehung der schwierigen Geburt nicht, doch sinken die Risiken für die Gesundheit des Kleinen und Mutti wesentlich. Dazu, wenn gibt es die medizinischen Aussagen zu kessarewu dem Schnitt jener, unbedingt, über die Plusse und die Minus der vorliegenden Operation, denken muss es nicht.

Einige Frauen bevorzugen den Kaiserschnitt der natürlichen Geburt wegen der Kränklichkeit während zweiter. Die Geburt des Kindes für jede Frau ist maloprijatnym eine Erfahrung, die die langen Stunden der erschöpfenden Kämpfe einschließen kann. Ist bei den Gebärenden nicht selten es entstehen die Bruche und verschiedene Beschädigungen der Scheide, die vom heftigen Schmerz auch begleitet werden. Bei der Prozedur kaiser- die Schnitte bleiben die sexuellen Wege nicht berührt, die Frau fügt der Bemühungen gar nicht bei, um das Kind hinauszustoßen, und die Geburt geht schmerzlos. Auch werden dank dem, dass motschepolowaja das System in der vorigen Art der Frau bleibt im Folgenden die Probleme mit dem intimen Leben und der sexuellen Dysfunktion in die ersten Monate nach der Geburt des Kleinen nicht.

Noch ein Plus kaiser- die Schnitte ist, dass die Frau die Zeit der Geburt des Kindes kontrollieren kann. Oft kommt es so vor dass die Gebärenden die ersten Merkmale zur natürlichen Geburt von den Wochen erwartend "sitzen" die Häuser, dabei nirgendwohin den Mann nicht entlassend. Von der Unwissenheit stehen sie die ständige Angst und der Stress aus. Und manchmal geschehen und gar die feinfühligen Situationen, wenn okoloplodnyje des Wassers beginnen, am öffentlichen Ort auch dann die zukünftigen Muttis wegzugehen erproben die gegenwärtige Panik. Die Prozedur kaiser- die Schnitte lässt zu, dieser unangenehmen Ereignisse, und außerdem, sogar zu vermeiden, einen bestimmten Tag für das Erscheinen auf das Licht des Kleinen zu wählen.

Ein großer Vorteil ist auch die Flüchtigkeit der Geburt des Kindes mittels kaiser- die Schnitte. Wie höher, die Operation nur 30-45 Minuten dauert, kann die natürliche Geburt in der Strömung einiger Stunden verlaufen, kann dabei die Frau nicht nur die kränklichen Kämpfe, sondern auch die Verlegenheit fühlen. Doch ist in der Stammkammer immer das zahlreiche Personal anwesend, das auf das Durchfließen des Stammprozesses ständig folgen wird. Manchmal, solche Aufmerksamkeit ruft das Unbehagen bei den Gebärenden und der unangenehmen Erinnerungen im Folgenden herbei.

Und ohne Zweifeln, die wichtigsten Vorteile kaiser- die Schnitte darin, dass das Kind vollständig obesopassen von den Verletzungen, die beim Durchgang das Vakuum-ekstrakzii und die Stammwege bekommen sind. Außerdem er wird die Hypoxie und andere ernste Probleme für die Gesundheit des Kleinen gewährleistet nicht bekommen, die zur Zeit entstehen können sind der Geburt natürlich.

Außerdem, wie die Praxis "kessarjata" um vieles ruhiger als Altersgenossen vorführt, die vom natürlichen Weg geboren sind. Diese Nuance wissenschaftlich ist nicht bewiesen, aber glückliche Muttis nach den soziologischen mit ihnen durchgeführten Umfragen bestätigen diese Tatsache.

Die Minus kaiser- die Schnitte

Auf dem Hintergrund der unwiderlegbaren Vorteile kaiser- die Schnitte gibt es auch die große Reihe der Mängel dieser Weise des Erscheinens auf das Licht der Kleinkinder. Wegen dieser Minus zwischen den Ärzten noch viel Jahre wird der Streit über den Nutzen und den Schaden kaiser- die Schnitte geschärft. Einige ihnen bringen die Vorschläge das sogar vor, um der Durchführung der Operation den Frauen ohne besonder darauf der medizinischen Gründungen zu verbieten.

Eines der Risiken kaiser- die Schnitte besteht darin, dass die Ärzte mit der Frist der Schwangerschaft und der Kleine gezählt werden können, etwas früher das Licht der Welt zu erblicken, als es notwendig ist. Es bedroht mit den Problemen mit der Gesundheit des Kindes im kindlichen Alter und mit dem Rückstand in der Entwicklung. Außerdem gibt es die Möglichkeit, dass der Arzt, matku zerschneidend, verletzt das Kind, obwohl solches äußerst selten vorkommt.

Einige Risiken existieren und für die Mutter. Vor allem, sie sind damit, dass bei der Operation verbunden, eine bestimmte Dosis anestetika eingeführt zu werden. Sie kann die allergischen Reaktionen, die Entzündung der Lungen oder den niedrigen Blutdruck herbeirufen. Nach der Unterbrechung der Handlung der Narkose der Gebärende können die Schwindel, den Kopfschmerz, die Übelkeit und das Unwohlsein erproben. Der moralische Zustand frischgebackener Mutti nach kaiser- die Schnitte wünscht den Besten auch. Viele Frauen erproben das Gefühl der Unvollendetheit geschehend und der Entfremdung vom Kind. Außerdem muss sich die Gebärende gehend durch die Operation nicht nur um das Kleinkind sorgen, sondern auch, die Wunde heilen. Wegen seiner bei den Frauen poslerodowaja entsteht die Depression und die Verschlechterung des psychischen Zustandes oft. Im Allgemeinen, die Wiederherstellung der Gebärende nach der Operation ist ein langwieriger und komplizierter Prozess, der von Mutti der Kraft und des Extraktes fordert.

Die vorliegende Operation hat die Mängel und für das Kleinkind. Vor allem sind sie damit verbunden, dass das Kind der natürliche Weg der Geburt nicht zurücklegt bekommt eine bestimmte Anpassung nicht. Bei "kessarjat" die Kennziffern nach der Skala Apgar immer ist niedriger, als bei detok es, die die gelegte Etappe der Geburt gegangen sind. Es ist mit der Anästhesie direkt verbunden, doch beeinflusst sie nicht nur Mutti, sondern auch auf das Kind.

Und es ist nötig doch nicht zu vergessen, dass die Geburt des Kindes ein äußerst individueller Prozess ist. Einige können nach der natürlichen Geburt von den Wochen nicht "weggehen", und einige, die durch die Operation gegangen sind fühlen sich, sehr gut schon durch etwas Tage. Jemand erholt sich schneller, jemand langsamer, die Hauptsache, dass Sie den größten Schatz im Leben – des Kindes bekommen haben. Ungeachtet aller Vorteile und der Mängel kaiser- die Schnitte – wie das Kind zu gebären, nur Ihnen zu wählen. InfoAdvisor.net empfiehlt, verschiedenen Geschichten nicht zuzuhören, die mit dieser Operation verbunden sind, und, nur dem Arzt anzuvertrauen.

Lesen Sie auch
Die neuen Artikel
Es ist interessant

Die längste Limousine in der Welt - 30 mit der Hälfte der Meter. Es hat Jay Orberg (Jay Ohrberg) aus der Stadt B±rbenk in Kalifornien entworfen. Das Auto ist mit 26 Rädern und zwei Kabinen (eine vorn und andere hinten) ausgestattet. Man kann für verschiedene Veranstaltungen mieten.