Die Artikel 
Hi-Tech
Die Autos
Das Business und die Finanzen
Die Haushaltstechnik
Das Haus und die Wohnung
Die Medizin
Die Mode und der Stil
Die Psychologie
Verschiedenes
Der Sport
Der Tourismus
Die digitale Technik
Die Krankheiten   Die Hygiene einer Ernährung  Die Gynäkologie  Die Medikamente  Das Übrige  
Die Navigation
Die Werbung

























Die Symptome und die Behandlung orchita

Die Gesundheit des fertilen Männersystems klärt sich vor allem vom normalen Zustand und den vollwertigen Funktionen ihrer Geschlechtsorgane. Und ob Sie wissen, was noch im Kinderalter viele Faktoren die Fähigkeit des Jungen negativ beeinflussen können, die Nachkommenschaft in der Zukunft zu haben? Orchit – eine solcher Erkrankungen.

Die Pathologie betrifft die Gesundheit jaitschek. Die Mehrebenenstruktur und die Stoffe des Organes erfasst der starke entzündliche Prozess. Die Erkrankung trifft sich hauptsächlich bei den Jungen von der Periode des Säuglingsalters bis zum Teenageralter.

Die Gründe der Entwicklung der Pathologie

Es existiert die Reihe der Faktoren, deren Einfluss die Ärzte mit dem Erscheinen der Entzündung in der Höhle jaitschka direkt verbinden. Also, Grund orchita können werden:

  1. Die Erkrankungen, die von der Infektion herbeigerufen sind. Orchit wird von der Komplikation der Grippe, bruzellesa, des Typhus, rewmatitscheskogo der Gelenkentzündung, epidemitscheskogo der Parotitis (swinki), der Entzündung der Lungen häufig sein. Die pathogenen Mikroorganismen dringen in jaitschko mit der Strömung des Blutes durch.
  2. Die Entzündung, die sich in den Organen motschepolowoj des Systems entwickelt. Der pathologische Prozess in jaitschke fängt bei uretrite, wesikulite, die Entzündung der Prostata, epididimite an.
  3. Orchit der Neugeborenen entsteht nach infizirowanija jaitschka von den Erregern, die die Entzündung pupotschnych der Behälter herbeigerufen haben.
  4. Bei den kleinen Jungen und den Teenagern entwickelt sich solche Pathologie jaitschka fast wie die Folge swinki immer.
  5. Manchmal erscheint orchit wegen der mechanischen Beschädigung jaitschka: die Erreger geraten ins Organ von außen infolge der langwierigen Anwesenheit katetera in uretre der Harnblase.

Nach der Intensität der Strömung orchit teilen auf scharf und chronisch. Die scharfe Form entwickelt sich infolge vom scharfen entzündlichen Prozess, chronisch – auf dem Hintergrund der chronischen Erkrankung.

Die Merkmale orchita

Getroffen jaitschko kann man sofort bestimmen – es ist in den Umfängen vergrössert. Der entzündliche Prozess wird vom starken Schmerz in moschonke und der heftigen Erhöhung der Temperatur des Körpers bis zu 38 – 39°C, dem Schüttelfrost begleitet.

Bei der entsprechenden Behandlung orchita der Erkrankung kann man im Laufe von 1–2 Wochen entgehen, jedoch wird nicht die sofort aufgedeckte Krankheit von den eiterigen und atrophischen Erscheinungen manchmal verstärkt, die den Prozess der Genesung wesentlich verzögern.

Wenn die Entzündung eiterig, alle Merkmale der Vergiftung des Organismus vorhanden ist: errötend moschonka wird heiss durch Befühlen, getroffen jaitschko noch stärker, tut die Temperatur des Körpers dabei sehr hoch weh. Für die seltenen Fälle geschieht die eiterige Degradation aller Stoffe des Organes, da die Haut moschonki jaitschku dicht angrenzt. Die gestartete Pathologie bringt zum Absterben (der Atrophie) jaitschka.

Und für den Fall epidemitscheskogo der Parotitis (swinki) entwickeln sich die Komplikationen orchita, der schon auf 3–10 Tag nach dem Anfang der Krankheit erscheinen kann, mit der Niederlage zwei jaitschek und meistens bringen zur zweiseitigen Atrophie.

Wenn die Entzündung das Anhängsel jaitschka berührt, sagen über orchoepididimite. Jedoch halten die Ärzte orchit und epididimit für die selbständigen Erkrankungen in der Regel nicht, da epididimit orchitom auch erschwert werden kann. Alle entzündlichen Prozesse auf dem Gebiet ist es moschonki üblich, wie orchoepididimity einzustufen.

Je nach den Besonderheiten der Entwicklung und der Strömung der Entzündung unterscheiden scharf und chronisch orchit. Chronisch orchit erscheint hauptsächlich auf dem Hintergrund der nicht effektiven und langwierigen Behandlung scharf epididimita. Die Symptome die Folgenden: jaitschko wird dichter durch Befühlen, der natürliche Prozess der Bildung spermatosoidow ist verletzt. In einigen Fällen geht die Krankheit von der Atrophie des getroffenen Organes zu Ende.

Meistens werden die Jungen orchitom auf dem Boden parotitnogo infizirowanija krank, wenn paramiksowirus jaitschko trifft, dorthin mit dem Blut durchdringend. Das kranke Organ wird grösser (nach den Umfängen es kann man mit dem Gänseei vergleichen), moschonka ist sehr kränklich, es fängt das Fieber an. Diese Symptome werden neben 5–7 Tagen beobachtet. Als Ergebnis des Schmerzes beruhigen sich, die Temperatur kehrt in die Norm zurück, und getroffen jaitschko verringert sich bis zu den vorigen Umfängen. Daneben geht 50 % der Fälle solcher orchita von der Atrophie jaitschka zu Ende, die durch etwas Monate nach der verlegten Krankheit aufdecken.

Die Diagnostik orchita

Bei der Errichtung der Diagnose studiert der Arzt die Anamnese des Patienten auf das Vorhandensein der infektiösen Erkrankungen zuerst, die ein Grund der Entwicklung orchita sein können.

Die nicht unwesentliche Bedeutung hat auch die objektive Forschung, in dessen Lauf die folgenden Kennziffern der Pathologie festgestellt werden:

  • Die Haut moschonki befindet sich im gespannten Zustand;
  • moschonka nicht otetschna, wie es bei scharf epididimite stattfindet;
  • Die Umfänge des Anhängsels jaitschka entsprechen der Norm;
  • Saat- kanatik otetschnyj ist in den Umfängen eben etwas vergrössert, semjawynossjaschtschi der Durchfluß ist es in Ordnung sein, infiltrata darin gibt es.

Bei der Verdächtigung auf die Entwicklung des Abszesses machen Loch jaitschka für das Erhalten eiterig infiltrata und führen die Prozedur des Ultraschallscannens durch, das auf die Verdünnung des Stoffes des Organes von der Flüssigkeit bezeichnen kann. Wenn aus diesem oder jenem Grund die Differentialdiagnostik in Verlegenheit ist, erlauben die Situation mit Hilfe USI und biopsii getroffen jaitschka.

Die Behandlung der Erkrankung

Орхит: симптомы и лечение

Je es wird der Grund orchita schneller entfernt sein, desto die Behandlung der Pathologie wirksamer sein wird. Tatsächlich steckt immer in der Grundlage orchita die Infektion dahinter, deshalb seine Therapie ist hauptsächlich auf die Senkung der Aktivität oder die Vernichtung der schadenverursachenden Mikroorganismen gerichtet. Unter dem reichen Sortiment der modernen antibakteriellen Medikamente die Präferenz geben ftorchinolinam und makrolidam zurück. Diese Gruppen der antibakteriellen Präparate verfügen über das umfangreiche Spektrum der Handlung, als dessen Ergebnis die Hauptmasse patogenow zerstört wird. Außerdem lassen die gegebenen Präparate zu, die Entzündung mit der Bildung des Eiters zu vermeiden. Um die hohe Temperatur abzuschlagen und, die Merkmale der lokalen entzündlichen Reaktion zu schwächen, ernennen dem Kranken Diklofenak, Panoksen, Ketanow.

Während der Krankheit ist die Bettruhe empfohlen, jaitschki sollen aufgehoben sein (erreichen es mit Hilfe der Badehosen).

Wenn es der Entwicklung der eiterigen Entzündung misslang, zu vermeiden, entgehen der Krankheit mit Hilfe der chirurgischen Operation.

Die Therapie parotitnogo orchita

Im Prinzip unterscheidet sich das Schema der Behandlung parotitnogo orchita davon tatsächlich nicht, der für die Beseitigung der klassischen Art der Erkrankung folgen: die selbe Beachtung der Bettruhe, die aufgehobene Lage des kranken Organes und die Aufnahme der antibakteriellen Präparate.

Jedoch hat wegen dessen, was orchit auf dem Boden swinki in epididimit mit der Unwegsamkeit pridatotschnych der Durchflüsse oft umgeformt wird, was mit der Unfruchtbarkeit bedroht, die medikamentöse Therapie dieser Erkrankung die Besonderheiten doch. Für die Verhinderung der Komplikationen dem Kranken machen die Injektionen Prednisolona (40 Milligramme/Tage), um die Entzündung und die Ödeme zu schwächen.

Wegen des verderblichen Einflusses der Komplikationen orchita auf die Fähigkeit, die Kinder in der Zukunft allen Jungen im Alter von 1 Jahr 3 Monate bis zu 7 Jahren zu haben lebendig parotitnaja ist der Impfstoff vorgeführt. Sie muss unbedingt man machen, wenn sich das Kind mit dem Menschen umging, der swinkoj ist krank.

Die Behandlung der chronischen Form der Erkrankung

Der Kampf mit chronisch orchitom besteht in einer langwierigen Aufnahme der Antibiotika und der antiphlogistischen Präparate. Das gute Ergebnis geben auch die Physiotherapie und verwendet mestno die thermischen Prozeduren. Bei der Erkrankung, die die Korrektionen schwer nachgibt, kann der Arzt die Lösung über die chirurgische Operation mit der einseitigen Entfernung jaitschka fassen.

Die Behandlung der Erkrankung von den Volksmitteln

InfoAdvisor.net Erinnert: bevor die Volksrezepte zu benutzen, muss man erkennen, dass der in diesem Zusammenhang behandelnde Arzt denkt!

  • 100 g ausgetrocknet zwetkow des Hopfens gewöhnlich überfluten 2 Glaser des steilen kochenden Wassers und bestehen das Getränk im Laufe von 30 Minuten Dann sieben durch und trinken auf 0,5 Glasern 2–3 Male im Tag. Auf Wunsch kann man das Getränk 1 Uhr des l versüssen. Des Honigs.
  • 100 g des Leinsamens, der in marlewyj das Säckchen umgekehrt ist, muss man ins heisse Wasser für 10-15 Minuten senken. Nach dem Ablauf der angegebenen Zeit das Säckchen nehmen aus dem Wasser heraus, erwarten, wenn er abkühlen wird, und dann verwenden zu getroffen jaitschku.
  • In den gleichen Proportionen mischen die Preiselbeerblätter, zwetki des Holunders, zwetki die Kamillen, das Gras sweroboja und der Niere der Pappel. 5 Art. des l. Der Gebühr überfluten 0,5 l des kochenden Wassers und bestehen in der Thermosflasche neben 6 Stunden. Den heilsamen Aufguss muss man auf 0,5 Glasern im Tag während 2–3 Wochen trinken.

Die Prophylaxe der Erkrankung

Орхит, симптомы и лечение

Die offizielle Medizin bis jetzt kann die eindeutigen Räte anlässlich der Prophylaxe orchita nicht geben. Jedoch dass die Mutter jedes Jungen wissen soll:

  • Alle entzündlichen Erkrankungen motschepolowoj die Systeme des Kindes muss man rechtzeitig behandeln, dazu alle zum Ärzt ernannten Pharmaka und der Prozedur verwendend;
  • Auf das Befinden des Sohnes während der Behandlung der Grippe, swinki, die Entzündung der Lungen, des Scharlachs zu folgen;
  • Ins Krankenhaus bei den starken Stößen moschonki, bei den Verletzungen des Gebietes promeschnosti und des Beckens unverweilt zu behandeln.
Lesen Sie auch
Die neuen Artikel
Es ist interessant

Der Sammler mit niemand Xander aus Niderland hat begonnen, die Banken Coca-Cola c 80 Jahre zu sammeln. In den laufenden Moment in seiner Sammlung verschiedener 8000 Dosen.