zu fahren
Die Artikel 
Hi-Tech
Die Autos
Das Business und die Finanzen
Die Haushaltstechnik
Das Haus und die Wohnung
Die Medizin
Die Mode und der Stil
Die Psychologie
Verschiedenes
Der Sport
Der Tourismus
Die digitale Technik
Die Winterarten  Die Sommerarten   Die sportlichen Waren  Die Übungen  
Die Navigation
Die Werbung

























Wie zu lernen, das Fahrrad zu fahren

Allem ist es bekannt, dass wenn es ergab, mit dem Fahrrad einmal gefahren zu werden, so wird sich jetzt es immer ergeben. Aber was zu machen, wenn in der Kindheit der Möglichkeit nicht vorgestellt wurde, sich auf diesen Zweiradverkehrsträger zu setzen? Sich für immer des Vergnügens zu entziehen, auf der witzigen Geschichte "zu zerhauen"? Natürlich, nein! Zu lernen, das Fahrrad fahren es kann in einem beliebigen Alter, es wäre der Wunsch.

Die Ausbildung der Kinder dem Radfahren

Natürlich, aller fängt mit der Kindheit, und eine der Hauptaufgaben an, die vor den Eltern liegt – dem Kind die Liebe zum Sport aufzupfropfen. Und es machen es kann mit Hilfe solcher, es würde scheinen, der banalen Sachen, wie es der Ball, das Fahrrad u.ä. Gerade deshalb jedem Kind am nächsten Feiertag praktisch ist oder "ist es so» einfach es wird das Fahrrad gekauft. Und jetzt wird vor den Eltern die Zwischenaufgabe: den Kleinen zu lehren, auf dieser "Anlage" zu fahren.

Das Ergebnis hängt vom Alter und vom Wunsch des Kindes in vieler Hinsicht ab, zu lernen, das Fahrrad zu fahren. Manchmal kommt es vor, dass er uneinglost während einiger Jahre, und bleibt wenn das Kind heranwächst, zeigt das starke Interesse für den Radsport plötzlich. Und manchmal kommt es vor, dass der misslungene Versuch, für lange Zeit zu lernen, und manchmal und den Wunsch für immer "tötet", das Fahrrad zu fahren.

МирСовeтoв empfiehlt den Eltern, den Großmüttern und den Großvätern dringend, geduldig in solcher schweren Sache wie die Ausbildung des Kindes der Fahrt zu sein. Gewöhnlich fahren die Kinder schon ohne Ihre "Absicherung" ungefähr nach der Woche ziemlich sicher, so dass der Zeit es nicht viel einnehmen wird.

Was man den Eltern wissen muss, die den Kleinen lehren wollen das Fahrrad zu fahren?

  1. Wenn dem Kind von 2 bis zu 4 Jahren. Zu dieser Zeit steht dem Kleinen bevor, mit dreirad- bajkom kennenzulernen. Seien Sie dazu fertig, dass zuerst das Kind es wie das neue, helle Spielzeug wahrnehmen wird. Lassen Sie ihm die Zeit, sie kennenzulernen, allen "blestjaschki", die Schräubchen, gajetschki, des Eisens zu studieren. Erst dann pflanzen Sie auf das Fahrrad. Die ersten Stunden kann man die Häuser durchführen, es wird eben asfaltirowannaja der Platz auch herankommen.

    Beginnen Sie, das Kind zu rollen, führen Sie vor, wie das Steuerrad veranstaltet ist, wenn auch der Kleine die Richtung selbst wählt, wohin ihm zu fahren. Nur wenn er verstehen wird, wie man steuern muss, man kann zum Studium der Pedale übergehen.

    Es wird die ziemlich langwierige Zeit einnehmen, weil es klein detkam kompliziert ist, die Bewegung der Stiele zu synchronisieren. Sie können, wie auf dem Pedal in der Bewegung zu drücken, aber wohin es einfacher sein wird vorführen, wenn Sie das Fahrrad festlegen werden so, dass sich das richtende Rad in podwesse befand. Stellen Sie die Stiele des Kleinen auf pedalki und führen Sie vor, wie man sie stoßen muss. Werden die Gedulden Sie zusammengenommen, bald wird das Kind diese Technik vollkommen aneignen und kann selbständig fahren.

  2. Wenn dem Kind von 4 bis zu 6 Jahren. Für dieses Alter kommt das Zweiradfahrrad mit zwei zusätzlich (hilfs-) kolessikami heran, die man auf etwas Zentimeter höher als Wesentliche feststellen muss. Diese werden hilfs- kolessiki das Kind sichern eben werden lehren, das Gleichgewicht festzuhalten.

    Ziehen Sie mit solcher Fahrt nicht fest – wenn Sie gesehen haben, dass sich das Kind sicher fühlt, nehmen Sie hilfs- kolessiki ab, aber vergessen Sie psychologisch nicht, das Kind vorzubereiten. Sagen Sie ihm, dass es höchste Zeit ist, wie der Erwachsene zu fahren, dass er ein Bisschen akkurater sein muss, aber Sie werden (oder jemanden aus den Verwandten) unbedingt eine Reihe, bis er lernen wird. Und, natürlich, der ersten etwas Tage müssen einfach Sie gleich nach dem Kind laufen. Zu versichern, an das Fahrrad haltend ist es nur für die am meisten äussersten Fälle notwendig, so, dass das Kind wachsam war, aber fühlte, dass Sie nebenan. Sie erinnern sich, wenn Sie oder einfach schimpfen werden, die Ereignisse zu forcieren, Sie können den Wunsch beim Kind abschlagen, die Stunden fortzusetzen.

  3. Wenn es dem Kind von 6 Jahren und mehr ist. Das erwachsene Kind kann man sofort auf das Zweiradfahrrad pflanzen, nur der ersten etwas Tage muss man es sichern, hinterher laufend und haltend, damit nicht gefallen ist. Sie erinnern sich an die Ruhe und terpeliwosti, auch dann wird sich bei Ihnen alles ergeben.

Der segenbringende Rat: Wenn es keine Möglichkeit gibt, dem Kind das Fahrrad zu erwerben, das es sehr teuer heute wirklich ist kostet, so kaufen Sie ihm auf den am Anfang Roller. Er wird lehren, das Gleichgewicht festzuhalten, und der Kleine kann erklären, dass der Roller ein Training vor der Fahrt auf der Gegenwart, "erwachsen" der witzigen Geschichte ist!

Auch vergessen Sie die Regeln der Sicherheit nicht. Ein beliebiges Radfahren geht ohne Fallen, weil den Helm unbedingt kaufen Sie, die Kniestücke nicht um und nalokotniki ist wird die Zahl der Schrammen und der Kratzern verringern, sowie wird vor den ernsteren Verletzungen schützen.

Wie zu lernen, das Fahrrad dem Erwachsenen zu fahren?

Es kommen die Fälle vor, wenn sich schon der erwachsene Mensch mit dem Fahrrad ganz nicht vorstellt. Schuld jenem kann Hundert der Gründe sein: seit der banalen Abwesenheit des Fahrrades in der Kindheit und irgendwelche psychologische Probleme beendend. Aber wenn sich in Ihnen der Wunsch um jeden Preis gesetzt""hat", zu lernen, das Fahrrad zu fahren, so erinnern Sie sich – es gibt ganz nichts unmöglich. Die Hauptsache, an einigen wichtigen Regeln festzuhalten und, das Fahrrad allmählich anzueignen.

Fürs erste muss man das Mittel der Fortbewegung unter sich "anpassen". Es ist einer der wichtigsten Schritte, den es Ihnen zu erfüllen ist nötig. Der Sitz soll solcher Höhe sein, damit das Bein fast auf dem Pedal vollständig auseinandergebogen wurde, aber dabei konnten Sie die Erde frei erreichen, es wird Ihnen helfen, wenn Sie die Technik der Bewegung studieren werden.

Das Wissen der Einrichtung der Bremsen wird Ihnen auch benötigt. Fürs erste werden sich Ihnen nur hinter - die Flure besser benötigen, da nicht zu verwenden das Fahrrad einfach umgewandt werden kann.

Die weitere Instruktion vermutet das schrittweise Studium des Radfahrens. Sie beeilen sich und bitten Sie des Bekannten nicht, der versteht zu radfahren, sich Ihnen – so Sie beizugesellen Sie werden sich wesentlich sicherer fühlen.

  1. Fürs erste befördern Sie das Fahrrad, daran für das Steuerrad haltend, zu sich ein wenig geneigt. Es wird helfen, die Technik des Abhaltens des Gleichgewichtes anzueignen und es ist schneller, «die allgemeine Sprache» mit bajkom zu finden.
  2. Jetzt muss man die Landung aneignen. Drücken Sie die hintere Bremse zu und tapfer setzen Sie sich in den Sessel, stehen Sie von den Beinen auf der Erde dabei. Wenn Sie fühlen werden, dass Sie es genug sicher machen, gehen Sie zum folgenden Schritt über.
  3. Die folgende Übung, die Ihnen "slowit" das Gleichgewicht erlauben wird. Die hintere Bremse festhaltend, reißen Sie auf etwas Sekunden des Beines von der Erde ab, Sie streben dabei, dass das Fahrrad standfest steht.
  4. Jetzt werfen Sie ein Bein auf das Pedal aus, und wtoru geben Sie auf der Erde ab und beginnen Sie von ihr, sich abzustoßen. Sie müssen in solcher Lage möglichst lang fahren, damit sich das Fahrrad zur Seite nicht beugte. So können Sie die Fertigkeiten des Ausgleiches "schärfen".
  5. Ihre folgende Übung wird der Versuch, auf dem Pedal beide Beine zu stellen, bis Sie die vorhergehende Übung erfüllen. Bemühen Sie sich, gefahren zu werden, Sie sehen vorwärts, und nicht auf das Rad, wird es Ihnen helfen, das Gleichgewicht aufzusparen. Sie erinnern sich, wenn Sie stehenbleiben müssen, stellen Sie das Bein auf die Erde nicht, drücken Sie die hintere Bremse vor allen Dingen zu, erwarten Sie, bis das Fahrrad fast vollständig stehenbleiben wird, schon später senken Sie die Beine. Andernfalls, Sie riskieren, den starken Stoß hinten und sogar zu bekommen, das Fallen zu provozieren.
  6. Wiederholen Sie die vorhergehende Übung, bis ohne Probleme beginnen werden, die Distanz bis zu 5 Metern zu fahren. Es wird Ihnen zulassen, die Technik der Bewegung, des Drehens der Pedale und, natürlich zu behalten, richtig zu lernen, das Gleichgewicht festzuhalten.
  7. Die folgenden Schritte: das Studium der Wendungen und der Kurven. Es muss man lernen, sowohl auf klein, als auch auf den großen Geschwindigkeiten zu machen. Sie erinnern sich, dass man vom Steuerrad nur bei der langsamen Bewegung umdrehen muss, und bei man schnell muss, mit Hilfe der Neigung des Körpers umdrehen.

Wenn Sie alle vorhergehenden Stunden mit aller Gewissheit machen können, verlängern Sie die Distanz: Sie müssen aus dem Punkt Und in den Punkt fahren, die Entfernung zwischen denen als 100 Meter ist nicht mehr, wonach in die Ausgangsstelle zu wenden und zurückzukehren. Wenn es bei Ihnen es ergab, ohne einheitliche Unterbrechung, so kann man mit aller Gewissheit sagen, was Sie, Sie schon zu radfahren verstehen, und übrig – die Sache der Praxis zu machen!

Lesen Sie auch
Die neuen Artikel
Es ist interessant

Es nicht fotoschop! Die Fotografie der Ebene Karriso ist Barbara Metjus in 2005 gemacht.