Die Artikel 
Hi-Tech
Die Autos
Das Business und die Finanzen
Die Haushaltstechnik
Das Haus und die Wohnung
Die Medizin
Die Mode und der Stil
Die Psychologie
Verschiedenes
Der Sport
Der Tourismus
Die digitale Technik
Die Krankheiten  Die Hygiene einer Ernährung  Die Gynäkologie  Die Medikamente   Das Übrige  
Die Navigation
Die Werbung

























Die Anwendung Iberogasta

Viele wissen, dass die medikamentösen Gräser die Gesundheit wohltuend beeinflussen, können von den unangenehmen Symptomen krank befreien, ihren Grund zu entfernen. Aber nicht immer gibt es die Zeit, um die Aufgüsse, die Sude, der Tinktur aus den Arzneipflanzen zu machen. Heute wird InfoAdvisor.net die Leser mit Iberogastom bekannt machen. Dieses Präparat ist auf der Pflanzengrundlage geschaffen, er ist fähig, den Zustand des Magen-Darm-Kanals zu verbessern.

Ob Ihnen solche Empfindungen bekannt sind, wenn im Bauch plötzlich zum unpassenden Moment urtschat beginnt, es erscheint die Schwere, raspiranije, die Blähung, die vom Ansammeln im Darm der Gase begleitet wird? Die aufgezählten Symptome entstehen beim Drittel der Bevölkerung periodisch. Für solche Fälle beim Menschen bildet sich der Eindruck, als ob die aufgeessene Nahrung im Darm angesammelt wird wird nicht verdaut. Kommt es und wegen des Verstoßes der motorischen Aktivität (der Motorik) des Verdauungstraktes, dann geschwächt vor, "sachandriwschije" erfüllen die Muskeln des Magens die Funktionen nicht, als dessen Ergebnis die schnelle Beförderung handelnd und beginnend unmöglich ist der Nahrung verdaut zu werden. Und wenn die Nahrung nicht verdaut lange bleibt, handelt in den Darm für das weitere Zerspalten nicht, so entsteht die Schwere im Bauch. Und die Gase und die Blähung erscheinen bei der Strömung der chemischen Prozesse des Zerspaltens. Wenn die Muskeln des Magens geschwächt sind, so lässt es dem Magen nicht zu, sich auszubreiten.

Das Dossier des Präparates

Schon helfen mehr 55 Jahre in verschiedenen Ländern der Welt Iberogast den Menschen, die Symptome zu entfernen, die mit den Problemen der Arbeit des Mägen und den Därme verbunden sind. Die Geschichte des Präparates hat Ende der fünfziger Jahre des vorigen Jahrhunderts angefangen, wenn sich die wissenschaftlichen Mitarbeiter der Gesellschaft "Штайгервальд" mit den Forschungen der heilsamen Gräser aktiv beschäftigt haben. Als dessen Ergebnis sie die Kombination aus 9 Gräsern geschaffen haben, die im Folgenden und des Phytopräparates zugrunde gelegen hat, das den Titel "Iberogast" bekam. Und in 1960 war in Deutschland seine Ausgabe eingestellt. Die Forschungen, die mit 1980 bis 1986 durchgeführt sind, haben vorgeführt, dass beim Präparat das doppelte Prinzip der Handlung. Das heißt, je nach dem Ausgangszustand SCHKT kann das Phytopräparat einerseits – seine Muskeln, und mit anderem zu schwächen – ihren Tonus zu erhöhen. Es waren viel Forschungen durchgeführt, die bewiesen, dass das Präparat sicher ist, und die Patienten verlegen es gut. In die nachfolgenden Jahre gelang es, die neuen positiven Qualitäten Iberogasta an den Tag zu bringen. Zum Beispiel, in 2001 war es bestimmt, dass Iberogast die Produktion salz- die Säuren verringern kann, dadurch die entzündlichen Prozesse verhindernd. Sowie trägt das Präparat zur Stimulierung der Bildung schutz- pl±notschki auf schleim- des Magens bei.

In 2003 haben die Forscher die Fähigkeit dieses Pflanzenkomplexes geöffnet, zu gelten es ist trennscharf. Das heißt, er schwächt das Oberteil des Magens, und die untere Abteilung fördert im Gegenteil. In den letzten Jahren wird Iberogast eines der populärsten Mittel, die in Deutschland bei den Problemen mit dem Magen gekauft werden angenommen. Jetzt kann man dieses Pflanzenpräparat und in den russischen Apotheken erwerben.

Über den Bestand und die Heilhandlung

In 100 ml sind Iberogasta solche alkoholischen Extrakte enthalten:

  • Der Blumenblätter der Kamille – 20 ml;
  • sweschessobrannogo bitter iberissa – 15 ml;
  • Die Gräser des Schnellkrautes mai- – 10 ml;
  • Der Blätter der Melisse – 10 ml;
  • Der Wurzeln solodki – 10 ml;
  • Der Früchte rastoropschi – 10 ml;
  • Der Früchte des Kümmels – 10 ml;
  • Der Wurzeln djagilja – 10 ml;
  • Der Blätter der Pfefferminze – 5 ml.

Als Hilfskomponente übernimmt der Äthylalkohol.

Die vorbereitete Tinktur wird in flakontschiki, versorgt mit der Tropfflasche, nach 100, 50, 20 ml gepackt.

Die durchgeführten Forschungen haben bewiesen, dass alle neun Pflanzen dieses Komplexes über die Heileigenschaften verfügen, die positiven Qualitäten einander verstärkend.

Es wird die Muskelaktivität (die Motorik) des Magen-Darm-Kanals normal, was zum Aufstieg der Nahrung konsequent nach den Abteilungen des Verdauungssystems beiträgt. Bei den Krämpfen entfernt das Präparat sie, dabei peristaltiku nicht schwächend. Iberogast zeigt die antiphlogistische und antimikrobische Handlung (verhältnismäßig Helicobacter Pylori), schleim- des Magens dadurch schützend. Es geschieht die Senkung des Säuregehaltes, es folgt die Verbesserung der Eigenschaften des Magenschleimes, die Verkleinerung der Intensität is'jaswleni des Schleimstoffes.

Die Aussagen zur Anwendung

  1. Die Behandlung verschiedenen Geschlechtes der funktionalen Verwirrungen des Magen-Darm-Kanals, sowie SRK (des Syndroms des gereizten Darms), die oft von den Krämpfen im Bauch, der Übelkeit, dem Rülpsen, der Schwere auf dem Gebiet des Magens, meteorismom (erhöht gasoobrasowanijem), diarejej oder den Verschlüßen gezeigt werden.
  2. In der komplexen Behandlung der Magenentzündungen, sowie des Magengeschwürs oder 12-perstnoj die Därme.

Wie das Präparat zu verwenden?

Vor der Anwendung schütteln Sie das Flakon unbedingt auf, da bei der Aufbewahrung manchmal die Lösung mutnejet oder auf dem Grund flakontschika die kleine Zahl der Ablagerung erscheint. Es ist zulässig, die therapeutischen Eigenschaften des Medikaments werden dabei nicht verschlimmert.

Die Tropfen Iberogast muss man dreimal im Tag vor dem Essen oder während des Essens anwenden. Otkapajte ins Glas, wohin vorläufig des ein wenig abgekochten Wassers gegossen haben, 20 Tröpfchen aus dem Flakon mit dem Medikament, und dann trinken Sie aus. Meistens dauert die Behandlung vier Wochen. Dann kann der Arzt oder empfehlen, die begonnene Therapie fortzusetzen, oder, die Pause, und später für die Befestigung des Effektes zu machen, den nochmaligen Kurs durchzuführen. An jener Stelle, wo Sie Iberogast bewahren, soll die Durchdringung der geraden Sonnenstrahlen nicht sein, und die Temperatur soll 25°C nicht übertreten. Natürlich, es soll für die kleinen Kinder unzugänglich sein.

Über die Gegenanzeigen und die Nebeneffekte

Iberogast wird bei nicht ernannt:

  • Der Schwangerschaft und in laktazionnom die Periode;
  • Der erhöhten Sensibilität zu jenen Komponenten, was im Bestand angegeben sind;
  • kalkul±snom die Cholezystitis.

Dieses Mittel wird den Kindern und den Teenagern bis zu 18 Jahren nicht ernannt, ist es mit der Mangelhaftigkeit der klinischen Daten verbunden. Jedoch gibt es die Nachrichten, dass in Deutschland die gegebenen Pflanzentropfen sogar grudnitschkam ernennen.

Das Medikament enthält den Spiritus, deshalb der Produzent benachrichtigt, dass man es mit der Vorsicht beim Alkoholismus, den Schädelhirntraumata, die Erkrankungen der Leber und des Gehirns verwenden muss. Die Zahl etanola in Iberogaste von 29,5 bis zu 32,6 %-. Es sich ergibt, dass in der Tagesdosis (60 Tropfen des Phytopräparates) neben 0,72 Gramme etanola anwesend ist. Die Zahl es ist sehr wenig, deshalb die Fähigkeiten des Menschen, den Transport oder andere komplizierte Mechanismen, die die Schnelligkeit der Reaktion fordern zu verwalten, ändern sich nicht.

Die Mehrheit der Patienten verlegen die Behandlung von Iberogastom gut. Und nur können für die seltenen Fälle über sich die Nebeneffekte, solche wie wissen lassen:

  • Die allergischen Reaktionen auf die Hautdecken;
  • podtaschniwanije, die Verlangen auf das Erbrechen;
  • Die Atemnot;
  • Der Durchfall.

Wenn die angegebenen Erscheinungen erschienen sind, so stellen Sie die Aufnahme des gegebenen Präparates ein, teilen Sie über allen dem Arzt mit.

Die Kur von diesem Pflanzenpräparat macht, können Sie den unangenehmen Symptomen und den Problemen, die mit dem Verdauungssystem verbunden sind entgehen.

Lesen Sie auch
Die neuen Artikel
Es ist interessant

Im japanischen Zoo Chigaschijama ist der komische Fall geschehen: wegen der hohen Temperaturen im Juli-August und wegen der verantwortungslosen Beziehung der Arbeiter zu den Pflichten, hat das Wasser im Teich im Freigehege sazwela der Tiere in die grüne Farbe eben gefärbt.