Die Artikel 
Hi-Tech
Die Autos
Das Business und die Finanzen
Die Haushaltstechnik
Das Haus und die Wohnung
Die Medizin
Die Mode und der Stil
Die Psychologie
Verschiedenes
Der Sport
Der Tourismus
Die digitale Technik
Das Interview  Das Kino  Das Unbekannte  Die Erholung und die Unterhaltungen  Es ist die Noblesse nützlich  Die Feiertage  Die Arbeit   Die Religion  Die Dienstleistungen  
Die Navigation
Die Werbung

























Wie den Urlaub auf eigene Kosten zu nehmen

Kommen im Leben der Situation vor, wenn es für das Ordnen irgendwelcher persönlicher Probleme erforderlich ist es ist extra-, den Urlaub zu nehmen. Es können wie froh sein, als auch die traurigen Ereignisse, aber vereinigt ihre eine Bedingung – im Laufe von ennogo der Zeit können Sie dem Arbeitsplatz nicht anwesend sein.

Es ist gut, wenn in der Organisation die loyale Führung – die Möglichkeit immer ist, in der vertragsmäßigen Weise zu regeln, zu versuchen, die Situation mit den Kollegen zu erledigen, sie vorübergehend gebeten, Sie und so weiter zu ersetzen. Aber wie zu sein, wenn die Regeln streng sind, und der Urlaub ist eilig notwendig? Teuere Leser InfoAdvisor.net, wir werden darüber, was ist Urlaub auf eigene Kosten auch als es reden, aufzumachen.

Die Regeln der Überlassung des Urlaubes

Die Regeln der Überlassung des Urlaubes werden im 128. Artikel des Arbeitsgesetzbuches der Russischen Föderation auf eigene Kosten vorbehalten. Laut dem vorliegenden Artikel, der Arbeiter ist berechtigt, den unbezahlten Urlaub nach den familiären Umständen und anderen stichhaltigen Gründen zu bekommen. Für die Erledigung des Urlaubes ohne Erhaltung des Gehaltes genug nur der schriftlichen Erklärung des Arbeiters. Es wird in einer willkürlichen Form geschrieben – man muss die Zahl der für den Urlaub geforderten Tage bezeichnen. Möglich, der Arbeitgeber wird Sie bitten, die Bitte – zum Beispiel, zu rechtfertigen, der Erklärung diese oder jene Dokumente zu verwenden, die bestätigen, dass der Arbeiter dem Arbeitsplatz in die angegebenen Tage nicht anwesend sein kann.

Man braucht, zu bemerken, dass der Urlaub wie obligatorisch (das heißt ist der Arbeitgeber nicht rechtskräftig, abzusagen), als auch in unverbindlich (auf eigene Kosten gewährt werden kann der Arbeitgeber wird Ihre Gründe stichhaltig nicht halten und wird absagen).

Alle Fälle, wenn dem Mitarbeiter verpflichtet sind den Urlaub auf eigene Kosten zu gewähren, sind mit dem Arbeitsgesetzbuch und anderen normativen Akten der Russischen Föderation bestimmt. Im übrigen, das Gesetz erlaubt den Arbeitgebern selbständig, die vorliegende Liste zu vergrössern, allen im Kollektivvertrag verordnend. So kann sich in Ihrer Organisation die Zahl der obligatorischen Fälle, wenn Sie den unbezahlten Urlaub aufmachen können, zur Seite der Vergrößerung von der Liste im Arbeitsgesetzbuch unterscheiden.

Laut dem Artikel 263. des Arbeitsgesetzbuches der Russischen Föderation, der Kollektivvertrag kann die zweiwöchigen Urlaube ohne Erhaltung des Gehaltes für die folgenden Kategorien der Mitarbeiter vorsehen:

  • Die Eltern zwei und mehrerer Kinder, die nicht das 14-jährige Alter erreichten;
  • Die Eltern der minderjährigen schwerbeschädigten Kinder;
  • Die Familien mit einem Elternteil, auf dessen Fürsorge sich das Kind befindet, das nicht das 14-jährige Alter erreichte.

Wenn im Kollektivvertrag die Möglichkeit der Erledigung des zweiwöchigen Urlaubes ohne Erhaltung des Gehaltes für solche Mitarbeiter nicht angegeben ist, so kann der Arbeitgeber absagen.

Jedoch geben es auch andere Kategorien der Arbeiter, denen es, den unbezahlten Urlaub absagen nicht gesetzmäßig darf. Wir werden sie aufzählen:

  • Die Teilnehmer des Grossen Vaterländischen Krieges (sind auf 35 Tage des unbezahlten Urlaubes im Jahr berechtigt);
  • Die Arbeiter des Renternalters (sind auf 14 Tage des unbezahlten Urlaubes im Jahr berechtigt);
  • Die Mitarbeiter, die nebenamtlich arbeiten, falls es der Urlaub auf der Arbeit nebenamtlich bei ihnen weniger ist, als auf der Hauptstelle (sind auf den unbezahlten Urlaub, der dem Unterschied zwischen zwei Urlauben gleich ist – auf der Arbeit nebenamtlich und auf der Hauptstelle berechtigt);
  • Die Eheleute und die Eltern der Militärangehörigen, die in der Erfüllung der Pflichten oder gestorbenen infolge Erkrankung umgekommen sind, bekommen im Laufe der Erfüllung der Berufspflichten (sind auf 14 Tage des unbezahlten Urlaubes im Jahr berechtigt);
  • Die Arbeiter, die die Invalidität haben (sind auf 60 Tage des unbezahlten Urlaubes im Jahr berechtigt);
  • Die Arbeiter im Falle der Geburt des Kindes oder des Todes des nahen Verwandtes (sind auf 5 Tage des unbezahlten Urlaubes berechtigt);
  • Die Arbeiter, die das Studium in den höchsten professionellen Bildungseinrichtungen gehen (die große Kategorie, wo sich die Dauer des unbezahlten Urlaubes von 10 Tagen bis zu 4 Monaten des unbezahlten Urlaubes im Jahr je nach der Notwendigkeit – der Eingang in die Hochschule schwingt, der Schutz des Diploms, den Durchgang der Zwischenattestation und so weiter);
  • Die Mitglieder der Wahlkomissionen sind auch berechtigt, den Urlaub auf eigene Kosten zu nehmen, in dem der Arbeitgeber nicht rechtskräftig ist abzusagen.

Solche Liste ist vom Arbeitsgesetzbuch bestimmt, jedoch haben wir am Anfang des Artikels erwähnt, dass andere podsakonnyje die Akte der Russischen Föderation das Recht auf die unbezahlten Urlaube auch geben. Laut ihnen, den obligatorischen Urlaub können die folgenden Mitarbeiter auf eigene Kosten bekommen:

  1. Die Helden der Russischen Föderation, die Helden der Sowjetunion, die vollen Kavaliere des Ordens des Ruhmes (das Gesetz erlaubt ihnen, bis zu drei Wochen des unbezahlten Urlaubes zu nehmen).
  2. Die Kategorien der Arbeiter, die die Beziehung auf dem Grossen Vaterländischen Krieg hat – blokadniki, die Invaliden des Kampfes, die Arbeiter des Hinterlandes (können den Urlaub ohne Erhaltung des Gehaltes von der Dauer bis zu 35 Tagen bekommen).
  3. Die Eheleute der Militärangehörigen, wenn es ihr Urlaub nach dem Hauptarbeitsplatz, als den Urlaub bei ihrem Ehemann weniger ist.
  4. Die Helden des Sozialistischen Werkes und die vollen Kavaliere des Ordens des Arbeitsruhmes (sind auf drei Wochen des unbezahlten Urlaubes im Jahr berechtigt).
  5. Die Lehrer sind auf den unbezahlten Urlaub von der Dauer in ein Jahr einmal pro 10 Jahre vorbehaltlich des ununterbrochenen Dienstalters nach dem Beruf berechtigt.
  6. Die Kommunalangestellten (die Dauer des unbezahlten Urlaubes – bis zum Jahr).
  7. Die bürgerlichen Beamten (die Dauer des unbezahlten Urlaubes – bis zum Jahr).

Wir werden bemerken, dass alle Kategorien der Bürger, die im Arbeitsgesetzbuch und die Bundesgesetze aufgezählt sind, auf den obligatorischen Urlaub berechtigt sind, in den der Arbeitgeber abzusagen ist nicht berechtigt. Für das Erhalten des Urlaubes brauchen sie der schriftlichen Erklärung die Kopie des Dokumentes, das das Recht der Ermäßigung bestätigt zu verwenden. Wenn solche Dokumente ist, aber sagt der Arbeitgeber den unbezahlten Urlaub ab, ist der Arbeiter berechtigt, diese Absage wegen seiner Nichtberechtigung zu appelieren. Die Frist der Betrachtung der Erklärung bildet nicht mehr als zwei Wochen.

Übrigens reglementiert das Arbeitsgesetzbuch die Rezension des Mitarbeiters aus dem unbezahlten Urlaub auf keine Weise. Solche Prozedur ist nur für die jährlichen bezahlten Urlaube verordnet, aber in einer Reihe von den Organisationen sie benutzen und für die Rezension des Mitarbeiters aus dem unbezahlten Urlaub. Es ist wichtig, dass der Urlauber damit einverstanden ist. Bis sich der Arbeiter im unbezahlten Urlaub befindet, ist die Gesellschaft es nicht rechtskräftig, zu entlassen. Hinter ihm bleibt sein Arbeitsplatz auch erhalten.

Und den unbezahlten Urlaub, den die Mitarbeiter nicht baten, aber haben vom Arbeitgeber "erzwungen" bekommen, ist vom Gesetz untersagt. In diesem Fall handelt es sich um die Betriebsunterbrechung nicht durch Verschulden des Arbeiters. Diese Zeit ist der Arbeitgeber verpflichtet, in Höhe von den nicht weniger zwei Drittel des Gehaltes (der Artikel 157., den Teil des 1. Arbeitsgesetzbuches zu bezahlen).

Der Urlaub wird im allgemeinen Dienstalter auf eigene Kosten berücksichtigt, aber schiebt die Fristen des bezahlten Urlaubes eben auf jene Frist, im Laufe von der der Mitarbeiter am Arbeitsplatz fehlte. Wir werden zulassen, wenn die Zeit Ihres bezahlten Urlaubes herankommt, und Sie nahmen unbezahlt auf zwei Wochen früher, so werden auf zwei Wochen auch die Fristen des Ausgangs in den bezahlten Urlaub geschoben werden.

Lesen Sie auch
Die neuen Artikel
Es ist interessant

Die Stunde in Afghanistan