Die Artikel 
Hi-Tech
Die Autos
Das Business und die Finanzen
Die Haushaltstechnik
Das Haus und die Wohnung
Die Medizin
Die Mode und der Stil
Die Psychologie
Verschiedenes
Der Sport
Der Tourismus
Die digitale Technik
Das Design der Innenansicht  Die häuslichen Tiere  Die Kochkunst  Die Möbel  Die Pflanzen   Die Reparatur und die Ausstattung  Des Installateurs  Mache  Die Familie  Chostowary  
Die Navigation
Die Werbung

























Die Züchtung bamii aus den Samen

Aus bamii kann man viel vielfältiger leckeren und nützlichen Platten vorbereiten. Früher als sie züchteten hauptsächlich in den Ländern Amerikas, Afrikas, Asiens. Allmählich fing diese Kultur an, in Armenien, Georgiens, Moldova, in der Ukraine zu erscheinen. Und jetzt haben die Gartenbauern gelernt, sie rassadnym in der Weise und im mittleren Streifen zu züchten.

Die Hauptsache – für diese exotische Pflanze das gut erwärmte Beet zu wählen und im Folgenden den Empfehlungen zum Abgang zu folgen. Über sie wird die Rede im angebotenen Material eben gehen.

Die Besonderheiten der Kultur bamii

Es gehört die gegebene Pflanze zur Familie malwowych. Nennen es nicht nur bamijej, sondern auch "als die Damenfinger", gombo, okroj. Die Pflanze liebt die Sonne, die Wärme und die Feuchtigkeit. Dabei odnoletnika sterschnewoj verzweigt sich die Wurzel, er schwach, kann ins Innere der Bodenschicht auf die Entfernung bis zu 150 durchdringen siehe den Dicken Stiel der niedrigen Sorten erreicht die Höhe die 50 cm, und bei groß kann er "wymachat" bis zu zwei Metern. Die Blätter der grossen Umfänge (fünf oder semilopastnyje), werden auf lang tschereschkach aufgestellt. In ihren Busen im Juni beginnen, schön einzeln der grossen Umfänge zwetki, ihre Färbung cremefarben-gelb zu erscheinen. Die Frucht bamii – konussowidnaja (strutschkowidnaja) pjatigrannaja mnogossemjannaja die Schachtel. Ihre Länge kann von 10 bis zu 25 sein siehe die Samen haben die rundliche Form, nach der Färbung können oliven-, dunkelgrün oder dunkel-grau sein. Ihr Durchmesser ungefähr 5 mm. Die Pflanze es samoopyljajuschtschejessja betritt, im Laufe des Fruchttragens etwa auf den sechzigsten Tag, nachdem seine Samen gepflanzt waren. Die Ernte entwickelt sich und reift allmählich und dauert es bis zum Morgenfrost. Je grösser wird der Blätterchen wachsen, desto der Früchte bei gombo grösser wird. Bei dem guten Abgang wird jede Pflanze bis zu 40 Hülsen geben. Man muss drei - tschetyr±chdnewnyje sawjasi abschneiden, ihm sagrubet nicht gebend. Deshalb ist es die Ernte besser, zweimal in der Woche zu sammeln.

Der Boden für bamii

Also, das Grundstück für bamii wird gefordert, was gut sein wird, erwärmt zu werden. Er soll mit anderen Landungen vor den Strömen des Windes geschützt sein. Nach Möglichkeit graben Sie noch im Herbst (Mitte September) dieses Grundstück durch. Perekopka soll tief sein, doch werden sich bei der Pflanze die Wurzeln auf die anständige Tiefe aktiv bewegen. Jetzt tragen Sie die organische Chemie bei und es ist die Dünger, wenn der Boden von ihnen bednowata phosphor-kalijnyje. Schwer, lehmhaltig oder kommen die Marschböden für okry nicht heran. Wenn das Klima in Ihren Rändern kühl, so kann man versuchen, bamiju im Treibhaus zu züchten, dann bei perekopke das Sägemehl beitragen Sie, die von den Stickstoffvereinigungen bereichert sind. Im Frühling, wenn die Zeit kommen wird das heranwachsende Pflanzgut auf die Beete umzusetzen, graben Sie das Grundstück noch einmal durch, tragen Sie den ammoniakalischen Salpeter bei und bilden Sie die Beete.

Die Landung der Samen bamii

Die bekanntesten Sorten bamii: «der Grüne Samt», «den Weißen Samt», «Zwerg- grün» (sie noch nennen «das Zwergkraut»), «Weiß zylindrisch», «die Damenfinger», "Junona", "Bombay", "Emerald", "Burgundi", "die Saône".

Mit der Saat muss man sich etwa 30-45 Tage vor dem Moment beschäftigen, wenn Sie planen, das Pflanzgut in den offenen Boden abzusetzen. Das heißt, wenn in Ihrer Region kommt der Morgenfrost und im Mai vor, so kann man das Pflanzgut auf das Beet nur dann absenden, wenn die Drohung des Morgenfrostes entgeht.

Im Moskauer Gebiet gewöhnlich tritt der Morgenfrost bis zu 20. Mai zurück. Deshalb mit der Saat der Samen bamii beschäftigen wir uns am Anfang oder der Mitte des Aprils. Erstens kostet die Samen poderschat zwei Stunden im warmen Wasser. Andere Variante – poderschat ihre bestimmte Zeit in der Lösung, stimulierend das Wachstum der Wurzeln, beschleunigend die Keimfähigkeit, erhöhend die Immunität der kleinen Pflanzen zu den Krankheiten. Im Voraus entscheiden Sie, wie Sie – mit der nachfolgenden Stichelei oder ohne sie säen werden. Wenn sich später entschieden haben, die Stichelei durchzuführen, so wählen Sie den Kasten oder den Container für die Saat der Samen aus, füllen Sie seinen Boden aus und machen Sie die Samen auf die Tiefe von einem bis zu anderthalb Zentimeter zu. Später bedecken Sie den Kasten vom Film oder dem Glas. Wenn bamija die guten Blätterchen geben wird, so beschäftigen Sie sich mit der Stichelei in klein gorschotschki. Wissend, dass die Pflanzen die Umsteigen schwer verlegen, wir machen Saat sofort in die kleinen Töpfe oder die Becher. In jeden Behälter legen wir auf zwei Samen. Jeden Becher schließen wir vom Film oben. Bis zum Erscheinen der Keime stehen sie sich bei uns an der warmen Stelle. Wenn rostotschki erschienen sind – ist den Film abgenommen, ist die Temperatur im Zimmer kaum verringert, wird sich anders das Pflanzgut ausdehnen. Wenn sofort zwei sejanza erscheinen werden, so ist nach Ablauf von der Zeit näher beschneiden wir eine Pflanze (schwächer) zur Erde von den Scheren einfach. Wenn in der Straße wärmer sein wird, so kann man das Pflanzgut aufs Land befördern und, im Treibhaus aufstellen, damit sich allmählich gewöhnte und passte sich in den Gartenbedingungen an. Wenn setzen Sie das Pflanzgut auf das Beet ab, so begießen Sie sie täglich, damit sich besser vorgenommen hat.

Wenn Sie in den Südbezirken leben, so kann man sofort die Samen auf die Beete nach dem 10. Mai säen, wenn die Erde genug erwärmt werden wird. In lunku von der Tiefe die 3 cm werfen Sie auf zwei Samen, bestreuen Sie von der Erde und machen Sie folgend lunku durch 30 cm (wenn werden die Pflanzen nicht hoch), und 60 cm (für die großen Sorten erwartet). Lunki vorläufig muss man begießen. Man kann sogar auf eine bestimmte Zeit solches Beet vom Film über der eingegrabenen Bögen bedecken. Später beschneiden Sie den schwächeren Trieb in jeder lunke neben der Erde. Ziehen Sie nicht heraus, dass das wurzelständige System nicht zu beunruhigen.

Die Empfehlungen zum weiteren Abgang

Es ist viel Aufmerksamkeit und Zeit wachsend bamija wird nicht fordern. Periodisch ist es um die Pflanzen rychlit die Erde notwendig, sie begießen, das Unkraut, multschirowat vom Torf entfernen. Wenn sich die Pflanzen langsam entwickeln, so muss man bis zu butonisazii sie füttern, ins Wasser für das Begießen "Kemiru das Plus ergänzt». Die Stiefsöhne im unteren Teil wäre es wünschenswert, abzureißen. Seit Juli bis September schneiden Sie mit okry zwei Male in der Woche die Schachteln-piramidki ab. Nur es in den Handschuhen und in der Kleidung mit den langen Ärmeln besser zu sein, um die Haut nicht abzuärgern, zu opuscheniju die Pflanzen anrührend. Die Hülsen wachsen schnell, wenn mit der Gebühr der Ernte verspäten werden, so werden sie grob, was auf den geschmacklichen Qualitäten gesagt werden wird. Wenn Sie die Samen bekommen wollen, so kann man auf einer der Pflanzen etwas Hülsen abgeben auszureifen. In einer Hülse werden Sie etwa 40 Samen aufzählen. МирСоветoв wünscht auf den Weg: rechtzeitig schneiden Sie die Hülsen mit den reifen Samen ab, anders reißen sie selbständig, und die Samen verstreuen sich.

Nach der Gebühr der Ernte die Hülsen okry muss man auf die Überarbeitung lassen oder, in den Kühlschrank auf die Aufbewahrung legen. Wenn die Ernte groß, so frosten die Hülsen, trocknen, konservieren.

Aus bamii gelingt es, viel Platten vorzubereiten. Sie kann man acht Minuten in podsolennoj dem Wasser, podkislennoj vom Zitronensaft abkochen, und dann, obscharit oder bis zur Bereitschaft löschen. Noch die abgekochten Hülsen, die vorläufig aufgeschnitten sind, ergänzen ins Fleisch- oder Gemüseragout, risotto, die Soßen, die Suppen und frisch salatiki. Aber nicht nur die Hülsen-Schachteln bringen den Nutzen dem Organismus, im Herbst kann es für die Heilziele, die Wurzeln vorbereiten. Sie graben aus, waschen, und dann ziehen den Dörrkringel unter. Wenn sich erkältet haben, fühlen Sie den Schmerz in der Kehle, die Stimme ossip, wurde der Husten befestigt, so erreichen Sie die zurückgelegten Wurzeln. Otmerte in die Thermosflasche einen Suppenlöffel verflacht koreschkow, überfluten Sie dorthin 250 ml des kochenden Wassers. Ukuporte. Nach der Stunde kann man die Behandlung beginnen. Trinken Sie von sechs bis zu acht einmal pro Tag nach dem Suppenlöffel solchen Aufgusses, in ihn den Zucker ergänzt oder ergänzen Sie natürlich medizinisch Nur den Honig nicht in den heissen Aufguss, und ein wenig abkühlend.

Lesen Sie auch
Die neuen Artikel
Es ist interessant

Solche riesenhaft golowonogije die Mollusken (Ammonoidei - bis zu 2 Metern im Durchmesser) suschtschestowali auf der Erde mit dewona auf der Kreide (410-65 Mio. Jahre vor unserer Zeitrechnung).