zu bekleiden
Die Artikel 
Hi-Tech
Die Autos
Das Business und die Finanzen
Die Haushaltstechnik
Das Haus und die Wohnung
Die Medizin
Die Mode und der Stil
Die Psychologie
Verschiedenes
Der Sport
Der Tourismus
Die digitale Technik
Die Zubehöre  Die Kosmetik und die Parfümerie  Die Schönheit und die Gesundheit  Die Kleidung   Die Haarschnitte und die Frisuren  
Die Navigation
Die Werbung

























Wie sich auf das erste Wiedersehen zu bekleiden

Das Problem "der volle Schrank, und ist es nichts» anzuziehen ist jedem Mädchen bekannt. Besonders scharf steht sie vor uns in die Wendepunkte des Lebens auf, wenn man auf dem Wiedersehen mit dem Mann des Traumes auf der Höhe sein muss. Und wenn dieses erste Wiedersehen? Und wenn es dazu in der feierlichen Lage gehen soll? Kürzer sagend und ist genauer – dem Mann nicht dennoch, worin bist du bekleidet.
Das Problem "der volle Schrank, und ist es nichts» anzuziehen ist jedem Mädchen bekannt; besonders scharf – so, in voller Schönheit zu sagen!, - steht sie vor uns in die Wendepunkte des Lebens, wenn man – wie äußerlich auf der Höhe sein muss, als auch innerlich auf. Von einem solcher Momente, unbedingt, ist das Wiedersehen mit dem Mann des Traumes. Und wenn dieses erste Wiedersehen? Und wenn es dazu in der feierlichen Lage gehen soll? Wird tatsächlich furchtbar sein: ich werde etwas nicht so und allen – weder der Küsse unter dem Mond machen, noch die Hochzeiten, das Töchterchen von Wassja nicht zu nennen.
Die Frauen wohl verhalten sich zu den Details viel zu scheu; ich wusste keinen Mann, der vor dem Wiedersehen erleben würde, ob dieses Hemd mit diesen Jeans, auch als das alles mit den braunen Socken (ohne Löcher zusammen gesehen werden wird kombiniert wird). Jedoch sind wir immerhin recht, zur Frage der äußerlichen Art so ernst herankommend; er kann nicht bemerken, sich nicht zu merken, dass sie auf sich gespannt hat, aber ja wenn sie etwas ganz anderes gespannt hat – schreibe es ist verschwunden. Das überflüssige oder falsche Detail der Garderobe – und einfach bekannt wird "das" niemals.
Wir warten, dass sich der Mann und die Farbe kaschemirowogo switerka – «die Asche der Rose» durch zehn Jahre der Ehe erinnern wird; wir lasen in den Büchern darüber. Und die Realität ist streng – zehn Jahre sah er jenes Mädchen (schon nicht, noch 10 Jahre nicht zu sehen!), aber die schrecklichen Pluderhosen oder die rosa Strumpfhosen, in die die Beine dem Schinken ähnlich waren, werden nicht aufhören, den Mann in seinen furchtbarsten Alpdrücken zu zereißen.
Natürlich, ich übertreibe. Natürlich, den Männern, wie auch den Frauen, ist der Inhalt, als der Umschlag viel wichtiger. Jedoch, um bis zum leckeren Bonbon zu gelangen, es ist auch vom Bonbonpapier poschelestet notwendig. Kürzer sagend und ist genauer – dem Mann nicht dennoch, worin bist du bekleidet.

Die Kleidung, die gefällt

Aller, alle Männer sind überzeugt, dass sie einen Geschmack haben! Teuere Mädchen, prüfen Sie nach streiten Sie nicht; übernehmen Sie seinen Geschmack wie die Realität, die ändern es kann nur die Zeit und wenn auch und fest, aber den sehr zarten Druck. Solange dass, wenn Ihr Wiedersehen im Begriff ist sich den Status erstes zu verleihen, damit es kein Letzter wurde, ist nötig es entsprechend seinem Geschmack auszusehen.
Die Kleidung, die den Männern gefällt ist immer die Kleidung weiblich; die Hauptinformationen, die sie in sich tragen soll: die Freiheit, die Wärme, die Freude und den Komfort. Wir werden ein wenig durch die konkreten Arten der Kleidung spazieren gehen. Außer der Konkurrenz – der Rock, das Kleid, die Bluse, dekoriert von der Spitze, hell majetschki ohne Aufschriften und die gekünstelten Zeichnungen, die einfachen Jeans nach der Figur, den Mantel der mittleren Länge, die Absätze der mittleren Höhe. Vor allem, der Mann ersehnt, damit die Kleidung ermöglichte, das vollste "Porträt" sympathisch ihm die Personen zu bilden; über solchen Effekt verfügt gerade die einfache, nicht gekünstelte Kleidung, die maximal kombinierten untereinander Details. Keines Stils fjuschn: die sportliche Jacke sagt dem Mann über den Sport, die Shorts – über den Strand, die hohen Absätze – über swanom die Aufnahme; aller zusammen es gibt das Gesamtbild keinesfalls nicht, und deshalb soll zusammen nicht angezogen sein.
Also, wir verbuchen: die Kleidung soll die Betriebsunterbrechung sein, weiblich und sollen alle Sachen miteinander unbedingt kombiniert werden.

Was wollen die Männer nicht

Wie ich schon sagte, wollen die Männer ganz verschiedene Art "fjuschna nicht". Wollen die Geschraubtheit, der überflüssigen Absichtlichkeit und der Eleganz nicht; entsprechend, sie wollen sowohl des ähnlichen Make-Ups, als auch des ähnlichen Verhaltens nicht. Fort aller, die künstlich und zur Schau gestellt aussieht! Hier den Leserinnen MirSowetow und über die Zubehöre und den Schmuck passend zu sagen: kulontschikom, strebend zu spielen, im Dekollete verborgen zu werden, oder, vom Ärmel blusontschika das Armband es zu demonstrieren ist natürlich. Von den Zigeuneraufhängungen zu klingen oder, überzufließen, wie jelotschnaja das Spielzeug – dumm ist. Selbst wenn der Schmuck, auf deinen Blick, ideal ausgewählt ist, werden wie untereinander kombiniert, als auch werden mit dem allgemeinen Stil des Anzugs, dem Anschein nach die Männer sie vulgär aussehen, wenn sie es ist zu viel.
Wenn du die Modelschule nach der Klasse defile nicht beendetest, so werden die sehr hohen Absätze deinen Auserwählten offenbar verwirren. Ja-ja, bis das Mädchen gestolpert ist, ihm und zum Kopf wird nicht kommen, santimetrowost ihre Haarnadeln zu bewerten. Aber kaum tragen wir … och, wie die Burschen sofort aufhören, die Absätze zu mögen, die wir, leidend, für sie! Sie wollen und der viel zu hohen Bahnsteige nicht: uns wird gedacht, dass der Bahnsteig die Beine und utontschajet die Silhouette optisch verlängert, und den Männern – ist es auf der eigenen Erfahrung geprüft! – scheint es gerade im Gegenteil. Die optische Täuschung – bei uns, oder bei ihnen? Im übrigen, unbedeutend. Es ist besser nicht, zu riskieren.
Also, sage ich und über die Banalitäten als die riesigen Taschen, der kleinen Hunde, der Pelzkragen, "der Ringe" in den Ohren, vielfarbig breit obodkow, in den Jahrhunderten und den Kaugummi die breiten hellen Zeiger nicht: das alles ist von den Männern in die vulgären Sachen vor sehr langer Zeit aufgezeichnet, die den altertümlichsten Beruf betonen.

Welche Weise erschrecken kann?

Also, was abstoßen kann, sonst und tatsächlich, den Mann zu erschrecken? Der weiblichen Gestalten, die gerade über solchen Effekt verfügen, ich werde vier nennen.
  1. Eigentlich, das Mädchen des leichten Verhaltens. Der viel zu kurze Rock, die viel zu hohen Stiefel, die viel zu hellen grossen Zubehöre, das viel zu herbeirufende Make-Up. Diese Weise, unumstösslich, ist sexuell, und ist dann vollkommen gut, wenn nichts, außer stürmischem einmaligen Sex, Sie voneinander wollen. Der Mann wird solches Mädchen wollen. Aber «» wird nicht nennen. Und ja wenn nennen wird, so nur das, um dieser überfließend und nichts die bedeckenden Klamotten abzunehmen und sie in parandschu umzukehren.
  2. Die Frau-wamp. Der Mann wird sie auf der Party, doch sie cholenaja bis zu den Spitzen naroschtschennych der Nägel unbedingt beachten. Sie ist schön, wie das Bild, wie die Statuette; sie kann keine gegenwärtige, normale Frau sein. Sie furchtbar, in die gemalten Lippen, ihr furchtbar zu küssen, das Kleid zu verknüllen, und ja wenn wird sich ihre ideale Maniküre in den Rücken … festsaugen gibt es, in Bezug auf die Dame-wamp lässt der Mann die erotischen Gedanken nicht zu.
  3. Das Hühnchen-Grill, das den Umschlag der Zeitschrift kopiert, wo die Schwämme Peris Chilton, dem Mann auch nicht nach dem Geschmack aufgebläht hat. Die künstliche Bräunung, wybelennyje das Haar und tatuasch auf den Augenbrauen-Lippen ist ganze jene Unnatürlichkeit, über die ich höher schrieb. Vorbei. Dazu lacht über das ganze Internet solchermaßen; kein Bursche wird wollen, damit sein Mädchen als der Clown auftrat.
  4. Die überflüssige Kindlichkeit des Mädchens-in-Weiße golfach kann in den Rollenspielen im Schlafzimmer des ständigen Partners nützlich sein. Aber die Frau, die sich darin allzu sehr ereifert, auszusehen ist, nach Meinung der Männer jünger, ist dumm, wie dite das Kleine. Der Infantilismus in der Kleidung sagt darüber, dass die vorliegende Person mit dem Leben nicht zufrieden ist und aller Wahrscheinlichkeit nach wird sich unter benehmen, der Garderobe zu werden.
Die übrigen Gestalten vollkommen sich werden vom Männerfußboden begrüsst, wenn sie nicht narotschity, und durchdacht sind. Was bedeutet sind "durchdacht"? Bedeutet, sind entsprechend der Zeit und der Stelle des Wiedersehens, sowie entsprechend der Persönlichkeit des gewählten Mannes gewählt.

Die Typen der Männer und ihre Geschmäcke

Also, die Männer kommen verschiedene vor. Das Alter, den Intellekt, die soziale Lage, die Dicke des Geldbeutels, das Hobby und die Begeisterungen, sogar die musikalischen Präferenzen beeinflussen die Bildung des ganzheitlichen Charakters. Und, um, und hingegen nicht hereinzufallen, dem Mann des Traumes zufriedenzustellen, bekommen Sie im Voraus möglichst viel darüber, wie über die Persönlichkeit heraus. Der Ästhet und der Philosoph? Wenn auch die Weise ein wenig dekadent wird. Der Rocker und der Rebell? Wird sich über die schwarzen Jeans und die Lederjacke freuen. "Teuerer" Mann wird den strengen Schnitt des Kleides-Futterals oder des Anzugs und die Originalzubehöre unbedingt beachten. «Der einfache Romantiker» wird auf die Spitzen und die Besätze geführt werden. Und je es ist Ihr Auserwählte jünger, desto es legkostej mehr ist und der Freiheiten kann man in der Kleidung und bischuterii zulassen. Die Hauptsache – damit war die Weise erledigt und harmonisch.

Die Romantik oder Sex?

In einer der Nummern der populären Frauenzeitschrift war die Weise, die sexuell die Mehrheit der befragten Männer – die Jeans anerkannt haben, das weiße Unterhemd oder die Bluse, die hellen Schuhe auf den Absätzen beschrieben. Sie denken Sie nur nach, nicht der Minirock, nicht die Stiefel-Kanonenstiefel, nicht das Dekollete bis zum Gürtel, und die einfache, sine-weiße-rote Kombination einfach und klar jedem die Kleidungen! Gerade stellen sie so die Sexualität in der Kleidung vor.
Natürlich, sowohl des Rockes, als auch das Dekollete, und die Stiefel – ist das alles sexuell, aufregend und schön. Aber den Leserinnen MirSowetow berate ich, sich zu erinnern, dass das Detail der Kleidung, das die Männervernunft zu Sex absendet, nur ein sein soll. Die Schnitte auf dem Rock – und der geschlossene Rollkragenpulli. Die hohen Stiefel – und das bescheidene Kleid. Das Dekollete ist als die Norm niedriger wird positiv nur in der Kombination mit den geschlossenen Beinen wahrgenommen. Die Männer beunruhigt das Geheimnis, die Andeutung auf Sex doch, obwohl die Frauen seit langem die Auserwählten selbst schon erobern, sie setzen nach wie vor fort, sich von den Jägern hinter der stehenden Beute zu empfinden. Deshalb, wenn die Pläne auf das Bett bei Ihnen immerhin ist, deuten Sie es akkurat und nenawjastschiwo an. Aber wieder nur von der Erlaubnis der Umgebung, die Sie zur Zeit des Treffens umgeben wird.
Wenn Ihr Wiedersehen im Format des Spaziergangs nach der Stadt oder der Spinngesellschaften im preiswerten Kaffeehaus gehen wird, bevorzugen Sie die romantische und zarte Weise: der fliegende Rock, der die Knie kaum ein wenig öffnet, der Pastellfarbe die Bluse, den feinen Riemen auf die Taillen und den nicht hohen Absatz werden den Mann zwingen, an Ihre Leichtigkeit, die Luftigkeit und die Schutzlosigkeit nachzuprüfen. Und werden ihm unbedingt andeuten, dass man für Sie sorgen muss.
Und letzt. Seltsamerweise, aber es ist die Wahrheit. Die Männer verstehen die durchsichtigen feinen Strumpfhosen (das Bein wie nackt strengstens nicht!) und der farbigen Zeichnungen auf den Strumpfhosen (der Kindergarten!). Die richtige Auswahl – dymtschatyje oder die schwarzen Strümpfe (selbst wenn wird er nicht sehen, dass auf Ihnen gerade die Strümpfe angezogen sind, Sie werden von den Spitzen unter Ihrem Rock wissen, und es Ihnen das fler obolstitelnosti geben wird, der so das andere Geschlecht heranzieht).

Die Zusammenfassung

Wie Sie bekleidet waren, Sie erinnern sich:
  • Der Lack auf den Nägeln soll frisch, und nicht abgeblättert sein;
  • Die Tusche soll kaum bemerkenswert, und nicht bestreut sein;
  • Die Wäsche soll bequem, und nicht aus den schnell reißenden und synthetischen die Haut reibenden Spitzen sein;
  • Die Zähne sollen (ja-ja gesäubert sein, die Männer bemerken den Überfall auf den Zähnen) augenblicklich.
Also, und das Mädchen zu riechen soll von der Sauberkeit und der Frische, und nicht vom getriebenen Pferd und dem Liter des Deodorants. Ganz übrig ist unbedeutend. Außer der Überzeugung darin, dass Sie attraktiv sind, und er – ist teuflisch attraktiv.
Lesen Sie auch
Die neuen Artikel
Es ist interessant

Wie die seifige Blase, die Zeitrafferaufnahme reißt.