Die Artikel 
Hi-Tech
Die Autos
Das Business und die Finanzen
Die Haushaltstechnik
Das Haus und die Wohnung
Die Medizin
Die Mode und der Stil
Die Psychologie
Verschiedenes
Der Sport
Der Tourismus
Die digitale Technik
Die Krankheiten   Die Hygiene einer Ernährung  Die Gynäkologie  Die Medikamente  Das Übrige  
Die Navigation
Die Werbung

























Die Symptome und die Behandlung der Magenentzündung

Die Magenentzündung ist eine Entzündung der Wände des Magens, die unter dem Einfluß von den chemischen Stoffen, der Bakterie Helicobacter pylori und der mechanischen Beschädigungen entsteht. Wenn der Mensch scharf, peressolenuju oder die würzige Nahrung, epiteli des Magens istontschajetsja oft isst, verlieren die Käfige die Fähigkeit, dem Magensaft entgegenzustehen, und beginnt er, die Wände des Magens zu zerfressen. Es entsteht die Magenentzündung.
Симптомы гастрита, лечение гастрита Welche die Anmut – das feurig-heftige gerauchte Stück des Fleisches ist... Mmmm, die Finger wirst du lecken... Und der Magen aus irgendeinem Grunde so hält nicht, nach der scharfen und fettigen Nahrung erscheint der Schmerz im Magen, und dann das Erbrechen, ja ist überhaupt hat keine Lust mehr gehabt. Das alles die Symptome der scharfen Magenentzündung.
Die Magenentzündung ist eine Entzündung der Wände des Magens, die unter dem Einfluß von den chemischen Stoffen (nicht nur der Nahrung, sondern auch einiger Medikamente), der Bakterie Helicobacter pylori und der mechanischen Beschädigungen entsteht. Unter den Gründen der Magenentzündung kann man auch den Missbrauch als der Alkohol, das Rauchen, die Begeisterung vom "Schnellimbiss" nennen. Es handelt sich darum, dass unser Magensaft eine starke Salzsäure ist, damit die Wand des Magens nicht zerfressen""hat", haben sie die Schicht epitelija (der Käfige), der der zerstörenden Einwirkung der Säure entgegensteht. Wenn der Mensch scharf, peressolenuju oder die würzige Nahrung, epiteli des Magens istontschajetsja oft isst, verlieren die Käfige die Fähigkeit, dem Magensaft entgegenzustehen, und beginnt er, die Wände des Magens zu zerfressen. Es entsteht die Magenentzündung.

Die Arten der Magenentzündung und ihre Symptome

Wählen die scharfe und chronische Form der Magenentzündung. Die scharfe Magenentzündung wird durch 4-8 Stunden gezeigt, nachdem der Mensch der scharfen Nahrung essen wird. Plötzlich erscheint die Schwere im Magen, die Übelkeit, die allgemeine Schwäche, das Erbrechen, den Durchfall, den Schwindel. Der Mensch erblasst, die Sprache ist vom weißen Überfall, sljunotetschenije, oder im Gegenteil die Trockenheit im Mund umgelegt.
Симптомы гастрита, лечение гастрита Oft kommt es so vor dass die Symptome der scharfen Magenentzündung smasanno, schwach gezeigt werden, der Patientin bemüht sich, die entstehenden Unbequemlichkeiten zu überstehen, an den Arzt nicht behandelnd. Die Magenentzündung geht nirgendwohin verloren, er geht in die chronische Form nur über. Die Schleimhaut des Magens ist ständig entzündet, und in einigen Fällen erstreckt sich die Entzündung und auf die tieferen Schichten der Wände des Magens. Die Patientinnen von der chronischen Magenentzündung empfinden den Schmerz in epigastrii (periodisch diese Stelle befindet sich vorn, es ist unter den Rändern gerade), die Übelkeit, der Appetit sinkt, im Mund entsteht der metallische Beigeschmack periodisch, es ist das Rülpsen – die Luft, mit dem Geruch des verfaulten Eies, den Resten der Nahrung häufig.
Bei der chronischen Magenentzündung wird die Absonderung des Magensaftes verletzt.
Wenn sich des Saftes zu viel heraushebt, leidet an der Patientin am Schmerz im Magen, der Anfälle der Übelkeit, des Rülpsens sauer, der Verschlüße. Diese Erkrankung ist hauptsächlich für die jungen Männer charakteristisch.
Die Magenentzündung mit herabgesetzt sekretornoj von der Funktion des Magens (des Magensaftes hebt sich zu wenig heraus) wird mit der Übelkeit, dem metallischen Geschmack im Mund, den Verschlüßen und ponossami charakterisiert. Wenn solche Magenentzündung lange, nicht zu behandeln, der Patientin den Appetit verliert, magert allmählich ab, es entwickelt sich die allgemeine Schwäche und die Impotenz. Solche Form der Magenentzündung trifft sich bei den Männern des älteren Alters öfter. Es Kommt vor, dass die Magenentzündung mit der herabgesetzten Sekretion des Magensaftes ein Vorbote der Entwicklung der Geschwülste – doch bei der Magenentzündung der Wand des Magens atrofirujutsja ist, die Funktionen verlierend.
Es gibt auch andere Formen der Magenentzündung. Die korrosiwnyj Magenentzündung entwickelt sich beim Treffen in den Magen der starken Säuren und der Alkalis (zum Beispiel, beim Selbstmörder-Pechvogel, versuchend, mit dem Leben abzurechnen, des Tischessigs ausgetrunken). Die hypertrophische Magenentzündung – dabei im Magen bilden sich zahlreich kisty und der Geschwulst, gemorragitscheski die Magenentzündung – die Wand des Magens is'jaswljajetsja, und periodisch entstehen die Magenblutungen. Aber diese Formen der Magenentzündung treffen sich um vieles seltener, so dass wir auf sie nicht stehenbleiben werden.

Die Diagnostik der Magenentzündung

Гастрофиброскоп Für die Errichtung der Diagnose werden die folgenden Forschungen durchgeführt: USI, gastroskopija, die bakteriologische Analyse der Käfige, die von den getroffenen und gesunden Teilen des Magens genommen sind.
Mit USI ist alles klar: während seiner Durchführung sieht der Arzt die verdunkelten und helleren Grundstücke, bestimmt, wo sich die Veränderungen befinden.
Gastroskopija ist eine Forschung mit Hilfe des feinen Hörers, auf deren Ende sich das optische Gerät befindet. Die Forschung wird auf nüchternen Magen durchgeführt. Vor der Durchführung der Forschung gastroskop bearbeiten vom Spiritus. Dem Kranken führen die Lösung des Atropins ein, dem Schluck bearbeiten vom schmerzstillenden Mittel. Dann drückt der Patientin im Mund nagubnik zu, man muss die Kehle schwächen und, ein Schluck tun. Zur Zeit glotatelnogo wird der Arzt die Bewegungen gastroskop in die Kehle weiter durchschieben, bis zum Magen (die sehr unangenehme Prozedur erleiden, aber es muss man) und prüfen seine innere Oberfläche nach. Nach der sorgfältigen Besichtigung nimmt der Arzt die Stückchen schleim- des Magens für die weitere Analyse – biopsii. Das alles wird für einmal: und gastroskopija, und die Entnahme der Käfige auf die Analyse wird von eines und dasselbe gastroskopom durchgeführt. Für biopsii des genug sehr kleinen Stückchens des Stoffes, so dass es dem Magen ganz nicht schadet. Bei der Forschung der Stoffe, die zur Zeit gastroskopii erworben sind, bestimmen die Art und die Stufe poraschennosti, was hilft, die richtige Taktik der Behandlung zu wählen und, die bösartigen Veränderungen auszuschließen.

Die Behandlung der Magenentzündung

Лечение гастрита Meistens wird die Behandlung der Magenentzündung auf die Diät und die Bestimmung der Präparate, die den Schmerz erleichtern, abnehmend die Krämpfe zurückgeführt.
Unabhängig fängt von der Form der Magenentzündung die Behandlung mit der Diät an. Der Arzt wird sicher empfehlen, fettig, salzig, scharf auszuschließen. Die Getränke sollen warm sein – das heisse und kalte Essen oder Getränk ärgert die Wände des Magens ab. Die Nahrung muss man sorgfältig zerkauen, um die Arbeit des Magens zu erleichtern. Ist es muss nicht weniger 5 einmal pro Tag von den kleinen Portionen.
Wenn die Magenentzündung Helicobacter pylori herbeigerufen ist, muss man 10-14 Tageskurs der Antibiotika (ist es lewomizetin oder enterosseptol öfter), und ja später durchführen, von der Diät behandelt zu werden. Helicobacter pylori ist eine Bakterie, die, in den Magen geratend, ärgert die Schleimhaut ab und ruft die Entwicklung der Magenentzündung herbei. Die Hauptausträger dieser Bakterie sind die Schaben. Aber InfoAdvisor.net wollte die Tatsache besonders bemerken, dass die Bakterien Helicobacter pylori grösser Themen gefährlich sind, dass bei kontaktirowanii (leicht übergeben werden wird die Benutzung des allgemeinen Geschirrs nicht zugelassen), so dass die Chance, krank zu werden ist bei jedem.
Die scharfe Magenentzündung behandeln mit Hilfe der Diät und der verhüllenden Stoffe, die die aggressive Einwirkung des Magensaftes auf die Wände des Magens verringern. Solches Medikament ist almagel.
Bei der chronischen Magenentzündung mit der erhöhten Sekretion des Magensaftes verwenden wikalin, almagel, platifillin, das Atropin. Diese Präparate verringern den Säuregehalt des Magensaftes. Außerdem verwenden die Medikamente, die zu die Wiederherstellung der normalen Struktur der Wände des Magens beitragen – metilurazil oder pentoksil.
Wenn bei der Magenentzündung die Sekretion des Magensaftes verringert ist, verwenden kwateron. Dieses Präparat verringert die Absonderung des Magensaftes nicht, aber nimmt den Krampf ab und verringert den Schmerz. Aus den natürlichen Mitteln verwenden den Saft des Wegerichs – er verringert den Schmerz und heilt die Wände des Magens.

Die Diät bei der Magenentzündung

Диета при гастрите Die Diät – der Eckstein in der Behandlung der Magenentzündung. Bei der Magenentzündung mit der herabgesetzten Sektion des Magensaftes kann der Kranke krupjanyje und die Gemüsesuppen, die auf den Brühen aus dem nicht fettigen Fleisch geschweißt sind (kroltschatina, indjuschatina), der nicht fettige Fisch (der Buckellachs), rjaschenka und andere nicht sauere Milchlebensmittel, das altbackene Brot, das frische sowohl gekochte Gemüse als auch die Früchte, den Ei, den Brei, den Kakao, den Kaffee, den Tee – nicht fest nicht heiss essen.
Bei der erhöhten Sekretion des Magensaftes soll die Diät die Lebensmittel enthalten, die den Säuregehalt des Saftes verringern. Man kann in die Nahrung die Milchlebensmittel (frisch nicht sauer), den Quark, die Sauermilch, die gekochten Eier, das nicht fettige gekochte Fleisch und der Fisch anwenden. Das Gemüse kann man nur gekocht, abgerieben essen. Und man kann nur den Salat, den Schnittlauch und den Dill im Rohzustand anwenden. Die Suppen kochen auf dem nicht fettigen Fleisch, mit dem abgeriebenen Gemüse. Man kann das Sonnenblumenöl, die nicht fettigen Würstchen, die Fadennudeln, den Brei, das altbackene Brot, den Tee, den Kaffee anwenden.
Bei jeder Art der Magenentzündung sind strengstens untersagt: der Alkohol, die frischgebackenen Mehlerzeugnisse, das Roggenbrot, die Erbse, die Bohne, die Linse, das Spiegelei, das fettige Fleisch (das Schweinefleisch), der fettige Fisch (die Makrele, der Lachs), die Bratkartoffeln, die Kartoffeln-fri, die Hauszwiebel, der Kohl, die festen Käsen, die ländliche saure Sahne, die Schokolade, des Bonbons. Noch darf es es gibt die Früchte mit der Schale – sogar die Weintraube nicht.
Diät haltend man kann vollständig den Magen wieder herstellen und, den unangenehmen Empfindungen entgehen. Es ist besser nicht, von der Diät abzuweisen, um die neue Entwicklung der Magenentzündung nicht herbeizurufen.
Lesen Sie auch
Die neuen Artikel
Es ist interessant

In Südafrika dem Fotografen gelang es, das Duell des Leoparden mit dem Krokodil einzuprägen