Die Artikel 
Hi-Tech
Die Autos
Das Business und die Finanzen
Die Haushaltstechnik
Das Haus und die Wohnung
Die Medizin
Die Mode und der Stil
Die Psychologie
Verschiedenes
Der Sport
Der Tourismus
Die digitale Technik
Die Krankheiten   Die Hygiene einer Ernährung  Die Gynäkologie  Die Medikamente  Das Übrige  
Die Navigation
Die Werbung

























Die Behandlung des Diabetes

Die Zuckerkrankheit entsteht wenn die Bauchspeiseldrüse nach den Unbekannten der Wissenschaft den Gründen aufhört, die nötige Zahl des Insulins zu produzieren. Es ist der Diabetes des ersten Typs — insulinosawissimyj. Jedoch trifft sich den Diabetes des zweiten Typs öfter — wenn des Insulins im Organismus genug, aber die Aktivität des Insulins sehr niedrig produziert wird.
Лечение диабета, симптомы диабета Die Zuckerkrankheit entsteht wenn die Bauchspeiseldrüse nach den Unbekannten der Wissenschaft den Gründen aufhört, die nötige Zahl des Insulins zu produzieren. Es ist der Diabetes des ersten Typs — insulinosawissimyj. Jedoch trifft sich den Diabetes des zweiten Typs öfter — wenn des Insulins im Organismus genug, aber die Aktivität des Insulins sehr niedrig produziert wird. Die niedrige Aktivität des Insulins bedingt die große Menge des Fettstoffes, der die niedrige Sensibilität zum Insulin hat. Charakteristisch, dass an den Diabetes 1 als die Menschen bis zu 40 Jahren öfter krank werden, und der Diabetes die 2 Typen trifft die Menschen öfter ist 50 Jahre älterer.

Die Gründe des Diabetes

Die Gründe der Entwicklung des Diabetes sind genau auch unbekannt. Klar nur, dass wenn die Eltern vom Diabetes krank sind, das Kind wird fast sicher krank werden, die erbliche Geneigtheit spielt die große Rolle in der Erkrankung vom Diabetes.
Vom zweiten Faktor, der den Diabetes herbeiruft, ist die Verfettung. Wenn auf das Gewicht zu folgen, so kann man das Risiko der Entwicklung des Diabetes stark verringern.
Der dritte Grund — die Krankheit der Bauchspeiseldrüse, solche wie die Pankreatitis, der Krebs der Bauchspeiseldrüse u.a.
Связывание инсулина с глюкозой
Außer ihm, InfoAdvisor.net wollte beachten, dass der Stress ein Grund des Diabetes auch sein kann – die überflüssigen Belastungen auf das Nervensystem können Startmechanismus für den Diabetes werden. Die Virusinfektionen rufen die Entwicklung des Diabetes meistens herbei, obwohl der Virus die Rolle nicht spielt — die Faktoren der Entwicklung des Diabetes bilden sich zusammen, und die Virusinfektion startet die Krankheit nur. Das Alter ist eine Geneigtheit zum Diabetes auch — je es ist der Mensch älterer, desto höher als Chance krank werden.
Aus allen aufgezählten Faktoren für jeden konkreten Fall nur ein (die Verfettung, wird die Erblichkeit) ein Grund der Entwicklung des Diabetes.

Die Symptome des Diabetes

Für den Diabetes beider Typen sind die folgenden Symptome charakteristisch: der Patientin fühlt den Durst ständig, trinkt viel, aber wegen häufig motscheispuskanija verliert die Flüssigkeit und obeswoschiwajetsja. Das ständige Gefühl des Hungers und der gleichzeitige Verlust des Gewichts. Der Mensch fühlt die Schwäche, den Schwindel, onemenije in den Beinen und den Händen, des Krampfes ikronoschnych der Muskeln ständig. Fangen die Probleme mit der Sehkraft — die Empfindung des Nebels vor den Augen an. Wenn der Zuckerkranke ORS krank wird oder erkältet sich, so geschieht die Genesung um vieles langsamer und komplizierter. Also, und dem am meisten Hauptsymptom des Diabetes ist das hohe Niveau des Zuckers im Blut.

Die Diagnostik des Diabetes

Для диагностики диабета назначаются тесты кровии мочи на уровень сахара Angehört und den Kranken angeschaut (beklagt sich der Mensch den Durst, den Verlust des Gewichts, ernennt onemenije der Gliedmaßen) der Arzt zwei Prüfungen. Eine Prüfung werden das Niveau des Zuckers im Blut, und zweiten — das Niveau des Zuckers im Urin bestimmen. Wenn es keine Zuckerkrankheit gibt, so klärt sich im Urin der Zucker nicht, da die Nieren die Glukose festhalten. Aber wenn das Niveau des Zuckers erhöht ist, die Nieren beginnen, die Glukose in den Urin zu versäumen.
Das Niveau des Zuckers im Blut klärt sich so: auf den hungrigen Magen beim Kranken übernimmt die Analyse des Blutes. In der Norm soll das Niveau des Zuckers 120 Milligramme % (6,6 mmol/l) nicht übertreten. Dann ist es dem Kranken vorgeschlagen, 300 ml des abgekochten Wassers auszutrinken, in dem es 75 g des Weinzuckers aufgelöst ist. Danach klärt sich das Niveau des Zuckers im Blut noch zwei Male — nach der Stunde nach der Aufnahme des Weinzuckers und noch nach der Stunde. Wenn das Niveau des Zuckers 120 Milligramme % auf nüchternen Magen nicht übertritt, und sind durch zwei Stunden nach der Aufnahme des Zuckers das Niveau des Zuckers im Blut 140 Milligramme % niedriger — bedeutet die Prüfung negativ, und hat der Kranke keinen Diabetes. Wenn auf nüchternen Magen im Blut des Kranken mehr 120мг %, und durch zwei Stunden das Niveau des Zuckers 200 Milligramme % übertritt, bedeutet, ist der Mensch vom Diabetes krank.

Die Behandlung des Diabetes

Инсулин Ich werde erinnern, dass beim Diabetes 1 Typs der Patientin an der ungenügenden Sekretion des Insulins leidet. In der einzigen Weise das Niveau des Insulins zu unterstützen es sind die Injektionen des Insulins. Sie machen subkutan, und einer beliebigen Patientin in, ihrem Zustand selbständig zu sein. Die Injektionen des Insulins lassen dem Kranken zu, die gewohnheitsmäßige Lebensweise aufzusparen, jedoch muss man für das stabil befriedigende Befinden die Injektionen des Insulins lebenslang machen.
Das Insulin kommt zwei Arten vor: der kurzen Handlung (Aktrapid, Chumulin R, Insuman die Zeitdehneraufnahme) und der mittleren Dauer der Handlung (Monotard, Protafan, Chumulin NPCH, Insuman Basal) das Schema der Injektionen und den Umfang des eingeführten Insulins kann nur der Arzt bestimmen.
Es gibt zwei Haupt- Schemen insulinoterapii: das Insulin der kurzen Handlung (zum Beispiel, Aktrapid) vor dem Mittagessen und das Insulin der verlängerten Handlung (zum Beispiel, Monotard) vor dem Frühstück und vor dem Traum. Das zweite Schema unterscheidet sich dadurch, dass das Insulin der mittleren Dauer der Handlung nur vor dem Traum eingeführt wird, und im Laufe vom Tag werden die Injektionen des Insulins der kurzen Handlung.
Gewöhnlich führt am Morgen der Patientin sich 40 % der Tagesdosis des Insulins der kurzen Handlung, 30 % es vor dem Mittagessen und 30 % vor dem Abendessen ein. Die Tagesdosis des Insulins ist 0,6-1 jed/kg gleich. 25 % der Tagesdosis fällt es auf den Anteil des Insulins der kurzen Handlung und 75 % – auf das Insulin der mittleren Dauer der Handlung.
Da das Insulin unter die Haut eingeführt wird, gerät er ins Blut langsam: seine Handlung fängt nur durch 15 Minuten an, und die maximale Konzentration im Blut wird durch 40-60 Minuten nach der Injektion erreicht. Die Hauptdosierung für die Behandlung des Diabetes klärt sich vom Arzt, aber nach der Ausbildung, der Patientin kann das Niveau des Zuckers selbständig messen und, die Dosis des Insulins je nach den Aussagen gljukometra tauschen.
Инъекция инсулина InfoAdvisor.net Betont, dass jeder der Patientin vom Diabetes die spezielle Schule durchlaufen soll, damit es richtig ist, den Zucker im Blut zu kontrollieren und, selbständig zu verstehen, die Dosis des Insulins je nach dem Niveau des Zuckers zu rechnen. In diesem Fall wird insulinoterapija nicht beschwerlich, und der Patientin kommt in die Lage, mehr das Leben zu genießen: in die Diät und die physischen Belastungen Abwechslung zu bringen.
Der Diabetes 2 Typen ist viel mehr verbreitet. Für seine erfolgreiche Behandlung der Patientin ist nicht nur ständig verpflichtet, das Niveau des Zuckers im Blut zu kontrollieren, sondern auch, an der Diät festzuhalten und, sich zu bemühen, das Gewicht zu stürzen. Die Diät besteht beim Diabetes die 2 Typen im ständigen Konsum niskokalorijnoj der Nahrung, die mit dem Zellstoff reich ist. Es sind die physischen Belastungen obligatorisch: doch konsumieren während des Ladens die arbeitenden Muskeln die Glukose verstärkt, und es lässt zu, das Niveau des Zuckers in der Norm zu unterstützen.
Wenn die Diät und die physischen Übungen den erwünschten Effekt nicht gestatten, muss man die Pharmakotherapie beginnen, die in der Aufnahme sacharosnischajuschtschich der Präparate (Gljurenorm) besteht. Jedoch haben sich die Ärzte seit langem überzeugt, dass mit der Zeit dem Kranken vom Diabetes 2 als die Injektionen des Insulins dennoch gefordert werden werden. Es ist damit verbunden, dass mit den Jahren die Funktion der Bauchspeiseldrüse auch des Insulins abnimmt beginnt, nicht auszureichen.

Gljukometr

Глюкометр Für die Kontrolle des Niveaus des Zuckers muss der Zuckerkranke gljukometr — das Gerät erwerben, das jederzeit die Tage zu messen das Niveau des Zuckers im Blut zulässt. Es ist klein nach dem Umfang der Apparat, auf dem es das Display und die kleine Lanzette gibt. Es wird der Finger durchgestochen und auf die Analyse übernimmt allen der Blutstropfen. Der Apparat nicht nur führt das Niveau des Zuckers im Blut vor, sondern auch merkt sich es. Es ist für die Patientinnen sehr bequem, die in die Lage kommen, die Ergebnisse gljukometrii dem Arzt vorzuführen. Der Wert gljukometra — von 1500 bis zu 2500 Rubeln.

Die Komplikationen der Zuckerkrankheit

Wenn sich der Patientin darum nicht sorgt, das normale Niveau des Zuckers im Blut ständig zu unterstützen, es entwickeln sich die Komplikationen des Diabetes allmählich. Die Patientinnen beginnen, pokalywanije und onemenije der Gliedmaßen, sjabkost der Füße und den Verstoß der Sensibilität zu beunruhigen. Im Folgenden entwickelt sich die Niederlage der peripherischen Behälter, was vom Gangrän und der Amputation der Gliedmaße zu Ende gehen kann. Sind erstaunt auch die grossen Behälter — entwickeln sich die Infarkte und die Hirnschläge. Wenn beim Kranken lange Zeit der Zucker des Blutes erhöht ist, es kann sich das diabetische Koma entwickeln. Das Wesen dieser Erscheinung besteht darin, was beim Mangel des Insulins des Käfigs beginnen, das starke Bedürfnis nach der Energie (wenig Insulin — wenig Glukose zu erproben gerät ins Blut, und die Glukose ist und es gibt die Energie). Um den Käfigen die Energie den Organismus zu geben fängt an, die Vorräte des Fettes auszugeben. Beim Mangel des Insulins geschieht dieser Prozess viel zu intensiv immer, und die große Menge der nicht gespaltenen Fettkäfige gerät unmittelbar ins Blut. Der Teil der Fettkäfige, durch die Leber gehend, verwandelt sich in sogenannt ketonowyje die Körper, die sehr giftig sind. Es ruft die Entwicklung der Komas eben herbei.

Leider, den Diabetes zu heilen es ist, jedoch unmöglich, wenn sich ständig zu kontrollieren, man kann vom vollkommen vollwertigen Leben leben.
Lesen Sie auch
Die neuen Artikel
Es ist interessant

Die Frauen mit bolschej vom Unterschied zwischen dem Umfang der Taille und beder gebären die klügeren Kinder. Die grossen Schenkel enthalten die Nährstoffe, die zur Entwicklung des Gehirns beitragen. Die Forscher haben 16.000 Frauen geprüft.