Die Artikel 
Hi-Tech
Die Autos
Das Business und die Finanzen
Die Haushaltstechnik
Das Haus und die Wohnung
Die Medizin
Die Mode und der Stil
Die Psychologie
Verschiedenes
Der Sport
Der Tourismus
Die digitale Technik
Das Design der Innenansicht  Die häuslichen Tiere  Die Kochkunst   Die Möbel  Die Pflanzen  Die Reparatur und die Ausstattung  Des Installateurs  Mache  Die Familie  Chostowary  
Die Navigation
Die Werbung

























Das Rezept tworoschnogo des Puddings

Der traditionelle englische Nachtisch, den die Lords und die Könige seinerzeits genossen, schon wurde ein populäres Naschwerk in der ganzen Welt seit langem. Der Pudding bereitet sich leicht vor und augenblicklich geht von den Tellern – die Platte zur größten Verwunderung lecker verloren. Aber die Hauptwürde des Puddings besteht darin naturalnosti und dem Nutzen. In diesem Artikel ist es gerade von solchem Nachtisch – einfach in der Vorbereitung, sehr lecker und nützlich erzählt.

Ein Paar Wörter über den Pudding

Den Pudding haben die Engländer noch im Mittelalter erdacht. Von vornherein war er außerordentlich Weihnachtenplatte, und seine Rezeptur unterschied sich von beschrieben niedriger auffallend. Der klassische moderne Pudding bereitet sich aus der Milch, dem Mehl, des Zuckers und der geschmacklichen Zusätze (der Beeren, der Nüsse, der Früchte usw.) vor. Die Zutaten werden vermischt und werden auf die Wassersauna bestanden. Aber bevor die englischen Kochkünstler auf solche Weise der Vorbereitung gekommen haben, es ist nicht ein Jahrhundert gegangen.

Eine "Urgroßmutter" des Puddings war sehr seltsam dem Aussehen nach der Brei, der "plam porridsch» hieß (wörtlich – «der Zwetschebrei»). Die Bewohner Nebeligen Albions übergaben das originelle Rezept dieser Platte etwas Jahrhunderte nacheinander etwas. Es Würde Scheinen, der Zwetschebrei soll süß und nach dem Geschmack sein, etwas anscheinend kuti zu erinnern, aber nicht hier war es. Die Engländer kochten sie auf der fettigen Fleischbrühe, ergänzten die Rosinen, korn- kroschki, verschiedene Sorten der Nüsse, den Honig und die übrigen geschmacklichen Zusätze (je grösser, desto besser). Sondern auch es noch nicht allen – bevor das Mahl zu beginnen, den von der Anhöhe ausgestellten Brei begossen die Schläfen und zündeten an, dann "den Brand" löschten, und die Platte erwarb das eigentümliche feine Aroma.

Logisch zu vermuten, dass auf den Ersatz der Fleischbrühe geschmacklos und einfach in der Anwendung die Gelatine gekommen ist, und als Hauptzutat fing an, nicht nur der Brei, aber auch den Reis, die Milch und kislomolotschnyje die Lebensmittel verwendet zu werden. Heute wird die Vorbereitung des klassischen Puddings ziemlich selten, jedenfalls in Russland gebraucht. In den Geschäften kann man eine Menge der Arten der fertigen Puddings und die spezielle Mischungen in den Paketen finden, die es zu Wasser zu trennen ist genügend oder, aufzuwärmen. Aber über naturalnosti oder dem Nutzen solcher Lebensmittel, sagen muss es nicht, deshalb wir werden sie in die Aufmerksamkeit nicht nehmen, und wir werden über gegenwärtig und einfach in der Vorbereitung den häusliche Pudding reden.

Das Rezept tworoschnogo des Puddings

Mit der Vorbereitung es tworoschnogo des Nachtisches wird sogar der Teenager oder der Mann zurechtkommen, der ist angenehm beliebt von der originellen Bewirtung zu verwundern will. Einzig, es dass wünschenswert wäre, griffbereit – blender oder den Mixer zu haben, damit es schnell ist, den häuslichen Quark in zart tworoschnuju die Masse umzuwandeln. Ohne diese Technik fällt es peretirat es durch das Sieb.

Welche sich die Zutaten benötigen werden:

  • Der Quark häuslich – 300 g;
  • Die Milch – 120 ml;
  • Der Zucker – nach dem Geschmack;
  • Die Gelatine – 10 g;
  • Die Johannisbeere – nach dem Geschmack;
  • Die Ananasen – nach dem Geschmack.

Als geschmackliche Zusätze kann man beliebige Beeren und die Früchte (frisch oder konserviert), die Nüsse, das Dürrobst verwenden. Auch kann man nach dem interessanten Effekt mit Hilfe der Nahrungsfarbstoffe streben. In diesem Fall wird InfoAdvisor.net vorführen, wie zart tworoschnyj den Pudding mit der schwarzen Johannisbeere zu machen und, wie vorführen wird den ungewöhnlichen Nachtisch mit den blauen Ananasen zu machen, die chemischen Farbstoffe nicht verwendend.

Fürs erste ist nötig es die Gelatine mit 60 ml der Milch zu mischen. Die Milch soll kalt sein! Durchrühren es kann vom Bambusstäbchen oder dem Teelöffel. Bis Sie sich mit anderen Zutaten beschäftigen werden, wird die Gelatine die Milch schnell einsaugen und wird anschwellen.

Die interessante Tatsache: ob es Ihnen bekannt ist, was die Gelatine aus den Hörnern und den Hufen des grossen häuslichen Viehes hergestellt wird? Sie ziehen eine langwierige thermische Bearbeitung unter dem hohen Druck unter und als Folge es sich zähflüssig scheleobrasnoje der Stoff ergibt. Es trocknen aus, granulieren und verwenden in der Kochkunst, der Mikrobiologie, den Bau und andere Zweige. Deshalb wenn Sie außerordentlich vegetarisch tworoschnyj den Pudding vorbereiten wollen, das Rezept kann die Gelatine der tierischen Herkunft nicht aufnehmen. In diesem Fall wird der natürliche Pflanzenstoff, der aus den tiefen tropischen Wasserpflanzen erworben wird – das Agar-Agar helfen. Es hat den Geschmack und den Geruch nicht, aber verfügt über solche oder besten Qualitäten wie die Gelatine. Das Agar-Agar erwerben es kann in den Internet-Geschäften oder in den spezialisierten vegetarischen Punkten.

Weiter ergänzen Sie peressypte den Quark in den tiefen Napf, den Zucker nach dem Geschmack und unterbrechen Sie es in zart und gleichartig tworoschnuju die Masse. Wenn Ihnen der viel zu trockene und bröckelige Quark geraten wurde, kann man ein wenig sauren Sahne oder Sahne für seine Mäßigung ergänzen. Daraufhin soll sich bei Ihnen die leichte und süße Luftmischung ergeben.

Weiter gibt es zwei Varianten: tworoschnuju die Mischung weiß abzugeben oder, ihr die ungewöhnliche glutrote Schattierung zu geben. Wenn Sie den hellen Pudding mit wkraplenijami der Beeren und der Ananasen machen wollen, ergänzen Sie sie in tworoschnuju die Masse und vorsichtig vermischen Sie vom Suppenlöffel. Wenn Ihnen nach der Seele "die farbige" Variante, in den Quark der Beere ergänzen Sie und unterbrechen Sie die Masse pogruschnym blenderom.

Für den zweiten Fall bei Ihnen wird sich tworoschnaja die Masse geschmackvoll die Johannisbeeren ergeben. Da die Johannisbeere deutlich kislinku gibt, gibt es den Sinn, kaum mehr Zuckers und wieder zu ergänzen, allen blenderom bis zur Gleichartigkeit (der Zucker zu rühren soll auf den Zähnen) nicht knirschen.

Bis Sie den Quark vorbereiteten, ist die Gelatine schon dazugekommen, die ganze Flüssigkeit einzusaugen. Ergänzen Sie die bleibende Milch, vermischen Sie und erwärmen Sie die Mischung bis zur vollen Auflösung der Gelatine. Es ist am besten, es auf der Wassersauna zu machen, periodisch rührend. Die Gelatine wird sich ziemlich schnell auflösen – wenn die Milch die Temperatur 40-45С erreichen wird. Dann ist nötig es die Mischung etwa bis zur Zimmertemperatur und wmeschat in die tworoschno-Beerenmasse abzukühlen. Wenn davon heiss einzugießen, so können die Zutaten zusammengerollt werden, und wird der Pudding beschädigt sein.

Weiter ist nötig es die Masse in die Form zu unterbringen. Man kann silikonowyje die Formen für das Backen oder das Eis (verwenden in den Geschäften gibt es die sehr lustigen Varianten in Form von den Tieren, der Sternchen, serdetschek usw.). Aber es wenn keine Form gibt, Ihnen wird der gewöhnliche tiefe Teller und der Nahrungsfilm helfen. Bedecken Sie vom Film die ganze innere Oberfläche des Tellers.

Stellen Sie tworoschnuju die Masse mit der Gelatine in den Teller aus, ebnen Sie die Oberfläche vom Löffel und stellen Sie an den Kühlschrank für 2-3 Stunde.

Nach Ablauf von der angegebenen Frist nehmen Sie den Pudding aus dem Kühlschrank heraus, wenden Sie es auf die flache Platte um, trennen Sie den tiefen Teller akkurat ab und nehmen Sie den Film ab.

Den tworoschnyj Pudding kann man servieren! Für beide Fälle wird der Nachtisch sehr schön und lecker erhalten.

In "der farbigen" Variante hat der Saft der schwarzen Johannisbeere die Stückchen der konservierten Ananas sehr wirkungsvoll gefärbt, ihnen die ungewöhnliche blaue Schattierung gegeben.

Der segenbringende Rat: wenn Sie wenige Zeit haben, und können Sie auf 2-3 Stunden nicht warten, gießen Sie tworoschnuju die Masse nach klein formotschkam aus, und wird der Pudding viel schneller erstarren.

Die interessanten Tatsachen und die Traditionen

In die Vollendung wollte MirSowetow Ihnen von den interessanten Tatsachen und den Traditionen, die mit dem Pudding verbunden sind mitteilen. Wie bekannt, das Weihnachten ist mit den ungewöhnlichen Merkmalen unzertrennlich verbunden, und in mittelalterlichem England hatten sehr gern, das Wahrsagen auf dem Pudding zu veranstalten. Vor dem Feiertag nahm die ganze Familie an der Vorbereitung des Nachtisches teil. Bereiteten es in den riesigen Zahlen vor und kochten in den großen kupfernen Kesseln. Wenn alle Zutaten gemischt waren, warfen in den Kessel den Fingerhut, die Münze und den Ring. Wenn dem unverheirateten Mädchen oder dem unverheirateten Burschen während des Mahles der Fingerhut geraten wurde, bedeutet, ist nötig es im folgenden Jahr auf den Eintritt in die Ehe nicht zu rechnen. Wenn der Ring hingegen geraten wurde ist es höchste Zeit, sich auf die Hochzeit vorzubereiten. Wem fuhr, die Münze aufzusuchen, konnte auf die Verbesserung der Finanzlage rechnen.

Altertümlich sonniki hatten die Versionen betreffs des Puddings auch. Wenn es einfach ist, es zu träumen ist warte auf den kleinen Gewinn. Wenn den Nachtisch zu essen – warte auf die Not. Wenn der Prozess der Vorbereitung des Puddings träumt – werden die Schwierigkeiten im intimen Leben oder die Enttäuschung im Partner erwartet.

Lesen Sie auch
Die neuen Artikel
Es ist interessant

Der höchste Berg in der Welt - der Everest (Chomolungma oder Sagarmatcha). Befindet sich in Himalaja. Die maximale Höhe - 8844 Meter. Auf dem Gipfel bläst der Wind mit Geschwindigkeit 200 km in der Stunde, und in der Nacht fällt die Temperatur bis zu-60 der Grad herab.