Die Artikel 
Hi-Tech
Die Autos
Das Business und die Finanzen
Die Haushaltstechnik
Das Haus und die Wohnung
Die Medizin
Die Mode und der Stil
Die Psychologie
Verschiedenes
Der Sport
Der Tourismus
Die digitale Technik
Die Krankheiten  Die Hygiene einer Ernährung   Die Gynäkologie  Die Medikamente  Das Übrige  
Die Navigation
Die Werbung

























Das Menü der alkalischen Diät

Die alkalische Diät ist auf die Säuberung des Organismus hauptsächlich gerichtet, aber mit ihrer Hilfe kann man die ausreichende Zahl überflüssig das Kilogramm stürzen. Ihr Wesen besteht im Gebrauch der Früchte und des Gemüses, der Nachricht zu Minimum der Zahl der Lebensmittel der tierischen Herkunft.

Das Prinzip der Handlung

Alle Lebensmittel, die der Mensch in die Nahrung anwendet, haben entweder alkalisch, oder die säurehaltige Umgebung. Sie unterscheiden sich dadurch, was bei der säurehaltigen Umgebung im Darm beginnen, sich die krankheitserregenden Bakterien zu entwickeln und es geschehen die Prozesse der Fäulnis, als dessen Ergebnis sich die Schlacken bilden. Im Gegenteil gilt auf den Organismus die alkalische Umgebung: sie hilft, den Toxinen zu entgehen, beeinflusst auf schleim- wohltuend und neutralisiert die Säure. Zugrunde der alkalischen Diät liegt das Prinzip der Kürzung des Gebrauches kislotoobrasujuschtschich der Lebensmittel.

Das Blut des Menschen hat die alkalische Umgebung, ihr normales Niveau rn 7,4. Die vorliegende Weise einer Ernährung meint den Gebrauch solcher Lebensmittel, die dieses säurehaltige-alkalische Gleichgewicht unterstützen werden, die Ration soll 80 % alkalisch und 20 % der säurehaltigen Lebensmittel enthalten. Übrigens ernährten sich so die altertümlichen Menschen – die Jäger und die Sammler, bis die Agrikultur angeeignet haben.

Die Bewunderer der vorliegenden Diät meinen, dass der große Inhalt der Säure in den Lebensmitteln zu den Krankheiten führt, da sie des Organismus die wertvollen Elemente, solche wie das Magnesium oder das Kalium herausführt.

Die Prinzipien der alkalischen Diät:

  1. Die Präferenz geben Sie dem Gemüse im Rohzustand zurück.
  2. In der Ration im Ideal soll 80 % der alkalischen Lebensmittel und 20 % sauer sein.
  3. Es ist nicht mehr als drei einmal pro Woche man kann sich getreide- gönnen.
  4. Mit dem Fisch wäre es wünschenswert, nicht mehr zwei einmal pro Woche essen.
  5. Bei der Auswahl der Lebensmittel zum Frühstück die Aufmerksamkeit halten Sie auf einem grün und ein rot den Gemüse an.
  6. Die Nüsse und die Erbse kann man anwenden, aber nur in der frischen Art.
  7. Man kann ein beliebiges natürliches Pflanzenöl verwenden.
  8. Das Fleisch anwenden es muss in den sehr kleinen Zahlen. Wählen es muss die nicht fettigen Sorten des Fleisches: das Hammelfleisch, das Rindfleisch, das Huhn, die Truthenne.
  9. Am Abend soll die Aufnahme der Nahrung bis 19 Stunden sein, später kann man nur den Grastee austrinken.
  10. Zwischen den Aufnahmen der Nahrung kann man das Wasser und den Grastee trinken.

Die erlaubten und untersagten Lebensmittel

80 % der Ration des Menschen, die an der alkalischen Diät festhält, sollen solche Lebensmittel bilden:

  1. Die Früchte: die Äpfel, die Pampelmusen, die getrockneten Datteln und die Aprikosen, die schwarze Johannisbeere, die Moosbeere, die Melone und die Wassermelone.
  2. Das Gemüse: die Rübe, zukkini, brokkoli, die Möhren, der Blumenkohl, die Auberginen, die Pilze. Am meisten alkalisch wird das Kraut der Rübe, petschenyj die Kartoffeln und die Stiele des Löwenzahns angenommen.
  3. Das Fleisch: das Kalbfleisch, das Hammelfleisch, das Rindfleisch. Das Fleisch muss man sehr weich und ohne Fett essen.
  4. Andere Lebensmittel: der Buchweizen, die Hirse, den Honig, das Öl oliven-, die Sahne, die Konfitüre.

Dieser Lebensmittel reinigen das Blut, normalisieren den Blutdruck, stabilisieren den hormonalen Hintergrund und verbessern den Bestand des Blutes.

Und den Gebrauch der folgenden Lebensmittel muss man auf Minimum zurückführen:

Laut der Diät, dieser Lebensmittel in der Ration soll nicht mehr 20 % sein.

Das Menü der alkalischen Diät

Es ist am besten, das Gemüse auf ein Paar vorzubereiten oder, abzukochen, sowie, die Gemüsesäfte vorzubereiten. Die Früchte wäre es wünschenswert, feucht anzuwenden, man kann von ihnen den Saft, das Gelee und die Mousse vorbereiten. Drei Male in der Woche kann man den Fisch oder das Fleisch in der gekochten oder überbackenen Art anwenden. Es ist besser, den Fisch meer-, die mindestens des Fettes enthält, und das Fleisch mager – den Vogel oder das Kalbfleisch zu kaufen. Süß wäre es wünschenswert, auszuschließen, aber wenn es Sie den unerträglichen Luftzug zu den Süßigkeiten fühlen, pobalowat sich vom Rohrzucker, dem Honig, dem Ahornsirup hin und wieder möglich ist. Alle Ladenbonbons und das Backen auszuschließen vollständig.

Während der Diät empfiehlt MirSowetow Ihnen, bis zu zwei Litern des reinen Trinkwassers auszutrinken. Man kann auch die Säfte und die Grastees anwenden. Nach dem Essen kann man nur den Tee auf den Gräsern trinken. Durchbeißen es kann vom Dürrobst und den Säften.

Die alkalische Diät besteht aus drei Phasen:

  1. Im Laufe der ersten Phase geschieht die Umgestaltung des Organismus und seine Säuberung.
  2. Das musterhafte Menü für einen Tag:

    • Das Frühstück – das grüne oder rote Gemüse in der geschmorten Art, nicht fettig jogurt (man kann mit der Sojamilch ersetzen), den Apfel;
    • Das Mittagessen – otwarnoje das Hühnerfleisch (grudka) – 150 g, den Salat aus dem Gemüse, jogurt;
    • Das Abendessen – 200 g die Fische, den Gemüsesalat, jogurt.

    Das zweite Frühstück und die Nachmittagsmahlzeit können aus den Datteln, den Früchten oder dem Glas des Saftes bestehen.

    Da diese Diät niskokalorijnoj angenommen wird, so kann man in die erste Woche bis zu fünf Kilogramm verlieren. Der insgesamt Kurs der Säuberung des Organismus dauert vier Wochen.

  3. In der zweiten Phase geht urawnoweschiwanije der Säuren und der Alkalis im Organismus. Es geht die Müdigkeit weg, es gibt keine Schwere im Magen.
  4. Das musterhafte Menü:

    • Das Frühstück – jogurt, die Früchte;
    • Das Mittagessen – die Suppe aus dem Gemüse;
    • Das Abendessen – das grüne Gemüse, tofu.

    In dieser Periode ist nötig es die alkoholischen Getränke, mehl- und süß auszuschließen.

  5. In der dritten Phase geht die Aufrechterhaltung des erreichten Gleichgewichts. Um das Ergebnis zu festigen, muss man die alkalischen Lebensmittel essen. Am Morgen kann man zum Frühstück zum Menü das Stückchen zelnosernowogo chlebza und das Mineralwasser ergänzen. Im Laufe vom Tag kann man die Eiweißlebensmittel essen.
  6. Das musterhafte Menü:

    • Das Frühstück - das Omelett auf ein Paar, die Früchte, jogurt;
    • Das Mittagessen – der Salat aus dem Gemüse, die Suppe, die Fleischplatte;
    • Das Abendessen – der weiße Fisch, den Salat aus dem Gemüse.

    Auf Wunsch kann man ein wenig diese Phase verlängern, aber es ist nicht mehr, als auf 12 Tage.

Die Aussagen und die Gegenanzeigen

Die alkalische Diät ist nicht nur für jene Fälle vorgeführt, wenn man das überflüssige Gewicht stürzen muss, sondern auch, um einige Symptome und die Erkrankungen zu entfernen:

Nach dem Durchgang des Kurses der alkalischen Diät beim Menschen verbessert sich die Verdauung, geht meteorism und die Blähung des Bauches, dank den Samen und den Nüssen die Haut wird festgezogen und sieht elastisch und frisch aus. Das Niveau des Zuckers schwingt sich schon nicht, und es bedeutet, dass sich die Konzentration der Aufmerksamkeit verbessert, der Mensch ist der Energie und bei ihm die gute Stimmung voll.

Vor dem Anfang der Diät muss unbedingt man sich beim Arzt, besonders konsultieren wenn es solche Erkrankungen, wie die Nierenmangelhaftigkeit in der scharfen oder chronischen Form und ischemitscheskaja die Krankheit des Herzes gibt, weil die alkalischen Lebensmittel die Zahl des Kaliums im Organismus beeinflussen.

Auch braucht man, an der vorliegenden Diät den Kindern nicht festzuhalten, da dem wachsenden Organismus die Eichhörner der tierischen Herkunft nötig sind. Und mit der Vorsicht müssen das Gemüse und die Früchte einführen, wer sich an die großen Umfänge des Zellstoffes nicht gewöhnt hat. Beginnen man muss mit den kleinen Portionen und den gewohnheitsmäßigen Zutaten und immer mehr der Lebensmittel, zulässig in der Diät allmählich einführen.

Die offizielle Medizin verhält sich zur alkalischen Diät mehrdeutig, einerseits ist der Gebrauch der großen Menge des Gemüses und der Früchte für die Gesundheit nützlich, aber - nicht stimmen alle mit anderem zu, dass die Lebensmittel mit dem Säuregehalt die Krankheiten provozieren. Und die alternative Medizin besteht darauf, dass die alkalische Diät die Bildung in den Nieren der Steine verhindert, gestattet nicht, sich der Osteoporose und der Altersverfettung zu entwickeln. Solche Schlussfolgerungen sind aufgrund der vieljährigen Beobachtungen gemacht. Aber der ernsten Forschungen wurde wegen des Misstrauens der Gelehrten zur alkalischen Diät in dieser Hinsicht nicht durchgeführt.

Lesen Sie auch
Die neuen Artikel
Es ist interessant

Die südkoreanischen Genetiker aus der Universität Kensan (Gyeongsang) klonten die Katzen, bei ihnen das Gen geändert, das für die Produktion des Fluoreszenzeiweisses antwortet. Daraufhin leuchten die Kätzchen der türkischen Angorakatze in der ultravioletten Beleuchtung von der roten Farbe.